Bernd Raab

Wei├č auf Rot und Gr├╝n

Str├Ąucher.

Ihre Bl├Ątter und Bl├╝ten erfreuen das ganze Jahr ├╝ber.
Die Bl├╝ten, im Sommer umschw├Ąrmt von allerlei Insekten, Bienen und Schmetterlingen, wechseln im Herbst ihre Farben von Blau in Rosa und Braun. Die Bl├Ątter von Gr├╝n ├╝ber Gelb in Rot und Orange.

Das Schauspiel, das die Natur bietet, ist grandios, gar ph├Ąnomenal!

Und im beginnenden Winter setzt sie mit ihrem wei├čen Rand um die Bl├Ątter noch einen zus├Ątzlichen Akzent.

1. Rote Bla╠łtter Eines .... Strauches (2) Exhib1920
2. Gefrorene Bla╠łtter Und Samen Eines .... Strauches Version 1 Exhib1920
3. Gefrorene Bla╠łtter Und Samen Eines .... Strauches Version 3 Exhib1920
4. Sommerflieder Im Rauhreif Am Morgen Version 4 Exhib1920
5. Rote Bla╠łtter Eines Strauches Version 2 Exhib1920
6. Lupine Und Immergru╠łn Im Rauhreif Am Morgen Exhib1920
7. Gefrorene Bla╠łtter Und Samen Eines Strauches Version 7 Exhib1920
8. Fliederfarbene Blu╠łten Mit Eis U╠łberzogen (unscharf) Exhib1920
1. Rote Bla╠łtter Eines .... Strauches (2) Exhib1920
Rote Bla╠łtter eines Strauches
2. Gefrorene Bla╠łtter Und Samen Eines .... Strauches Version 1 Exhib1920
Gefrorene Bl├Ątter und Samen eines Strauches
3. Gefrorene Bla╠łtter Und Samen Eines .... Strauches Version 3 Exhib1920
Gefrorene Bl├Ątter und Samen eines Strauches
4. Sommerflieder Im Rauhreif Am Morgen Version 4 Exhib1920
Sommerflieder im Rauhreif am Morgen
5. Rote Bla╠łtter Eines Strauches Version 2 Exhib1920
Rote Bl├Ątter eines Strauches
6. Lupine Und Immergru╠łn Im Rauhreif Am Morgen Exhib1920
Lupnie und Immergr├╝n im Rauhreif am Morgen
7. Gefrorene Bla╠łtter Und Samen Eines Strauches Version 7 Exhib1920
Gefrorene Bl├Ątter und Samen eines Strauches
8. Fliederfarbene Blu╠łten Mit Eis U╠łberzogen (unscharf) Exhib1920
Fliederfarbene Bl├╝ten mit Eis ├ťberzogen

Fliegenfischen

Der Dachboden unseres Hauses hat von unseren Enkelkindern den Spitznamen ┬╗Kinderparadies┬ź erhalten. Doch nicht nur sie, auch ich finde dort spannende Dinge wieder: meine Sachen zum Fliegen binden, f├╝r die Fliegenfischerei, gut und staubfrei verpackt.

Erinnerungen kamen sofort wieder an die sch├Âne und interessante damalige Zeit. Die Sachen waren wie frisch gekauft. W├Ąhrend des Auspackens kamen die ├ťberlegungen, welches Werkzeug f├╝r welche Techniken war. Immerhin stammen die Dinge aus den 1980er-Jahren. Alles wurde damals selbst gemacht, unter professioneller Anleitung entstanden so Angelrute und auch die Fliegen.

Wir waren eine illustre Truppe damals. Schade, dass es auseinanderging.

Bild 1 Die Fliegenfischer Rute Aus Der Versenkung Geholt Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 2 Fliegenfischer Rute Und Rolle Mit Fachzeitschriften Von 1986 Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 3 Eine Gebundene (Ku╠łnstliche) Fliege Am Bindestock Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 4 Rolle, Schwimmschnur Und Vorfach Mit Selbstgebundener Fliege Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 5 Spezieller Kasten Aus Aluminium Mit Einteln Zu O╠łffnenden Kleinen Schachteln Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 6 Hardy Blanc Aus England, Ausdem Eine Fliegenrute Gebaut Wurde, Einige Fliegen Und Polarisierende Brille Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 7 Diverse Filigrane Werkzeuge Und Rei├čfeste Zwirne, Die Zur Herstellung Der Fliegen Beno╠łtigt Wurden Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 1 Die Fliegenfischer Rute Aus Der Versenkung Geholt Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 2 Fliegenfischer Rute Und Rolle Mit Fachzeitschriften Von 1986 Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 3 Eine Gebundene (Ku╠łnstliche) Fliege Am Bindestock Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 4 Rolle, Schwimmschnur Und Vorfach Mit Selbstgebundener Fliege Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 5 Spezieller Kasten Aus Aluminium Mit Einteln Zu O╠łffnenden Kleinen Schachteln Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 6 Hardy Blanc Aus England, Ausdem Eine Fliegenrute Gebaut Wurde, Einige Fliegen Und Polarisierende Brille Raab Wiedergefunden 1080h 60
Bild 7 Diverse Filigrane Werkzeuge Und Rei├čfeste Zwirne, Die Zur Herstellung Der Fliegen Beno╠łtigt Wurden Raab Wiedergefunden 1080h 60

Burgruine M├╝nzenburg

Die Burg M├╝nzenberg wird als das Wahrzeichen der Wetterau bezeichnet, im Volksmund auch als ┬╗Wetterauer Tintenfass┬ź bekannt. Schon aus der Ferne erkennt man ihre zwei runden T├╝rme (Bergfrieden) als markante Zeichen. Sie z├Ąhlt zu den bedeutendsten romanischen Burganlagen in Deutschland.

Burgruine Mu╠łnzenberg, Au├čentreppe Zum Turm Bild Nr. 7Raab Erbe 1024h 80
Burgruine Mu╠łnzenberg, Blick Ins Land Bild Nr. 6Raab Erbe 1024h 80
Burgruine Mu╠łnzenberg, Der Burghof Bild Nr. 4Raab Erbe 1024h 80
Burgruine Mu╠łnzenberg, Fenster, Dahinter Waren Wohnra╠łume Bild Nr. 3Raab Erbe 1024h 80
Burgruine Mu╠łnzenberg, Treppe Im Turm Mit 140 Stufen Bild Nr.5Raab Erbe 1024h 80
Burgruine Mu╠łnzenberg, Zugang Zur Burg Bild Nr. 1Raab Erbe 1024h 80
Burguine Mu╠łnzenberg,Torbogen Zum Innenbereich Bild Nr. 2Raab Erbe 1024h 80
Burgruine Mu╠łnzenberg, Au├čentreppe Zum Turm Bild Nr. 7Raab Erbe 1024h 80
Au├čentreppe zum Turm
Burgruine Mu╠łnzenberg, Blick Ins Land Bild Nr. 6Raab Erbe 1024h 80
Blick ins Tal
Burgruine Mu╠łnzenberg, Der Burghof Bild Nr. 4Raab Erbe 1024h 80
Der Burghof
Burgruine Mu╠łnzenberg, Fenster, Dahinter Waren Wohnra╠łume Bild Nr. 3Raab Erbe 1024h 80
Fenster, dahinter waren Wohnr├Ąume
Burgruine Mu╠łnzenberg, Treppe Im Turm Mit 140 Stufen Bild Nr.5Raab Erbe 1024h 80
Treppe im Turm
Burgruine Mu╠łnzenberg, Zugang Zur Burg Bild Nr. 1Raab Erbe 1024h 80
Zugang zur Burg
Burguine Mu╠łnzenberg,Torbogen Zum Innenbereich Bild Nr. 2Raab Erbe 1024h 80
Torbogen zum Innenbereich

blumig

Bl├╝ten ÔÇô Blumen ÔÇô abgebl├╝ht

Dieser Rhythmus beschreibt das Leben einer Blume. Viele Blumen jedoch sind mehrj├Ąhrig und bl├╝hen daher aufs Neue. Sie erfreuen uns mit ihrem Strahlen und Leuchten ├╝ber viele Jahre. ├ťber die Bildung von Samen sichern sie ihren Fortbestand.

N├╝tzlich sind die Blumen auch f├╝r viele Arten von Insekten, nicht zuletzt Bienen und Schmetterlinge. Es ist eine wahre Freude, beobachten zu k├Ânnen, was so alles kreucht und fleucht.

1.) Akelei Samensta╠łnde Raab B 1080h 50
2.) Allium Zierlauch Raab B 1080h 50
3.) Amarillis Raab B 1080h 50
4.) Gelbe Strauchrose Mit Neuer Blu╠łte Raab B 1080h 50
5.) Ku╠łchenschelle Raab B 1080h 50
6.) Pfingstrose Raab B 1080h 50
7.) Samenkapseln Von Tu╠łrkischem Mohn Raab B 1080h 50
1.) Akelei Samensta╠łnde Raab B 1080h 50
Akelei Samensta╠łnde
2.) Allium Zierlauch Raab B 1080h 50
Allium Zierlauch
3.) Amarillis Raab B 1080h 50
Amaryllis
4.) Gelbe Strauchrose Mit Neuer Blu╠łte Raab B 1080h 50
Gelbe Strauchrose mit neuer Blu╠łte
5.) Ku╠łchenschelle Raab B 1080h 50
Ku╠łchenschelle
6.) Pfingstrose Raab B 1080h 50
Pfingstrose
7.) Samenkapseln Von Tu╠łrkischem Mohn Raab B 1080h 50
Samenkapseln vom tu╠łrkischen Mohn

Sylt

Seit ├╝ber 30 Jahren ist Sylt unser zweites Zuhause ÔÇô eine zweite Heimat.
Wie sieht man diese Heimat, wenn man sich weder als Einheimischer noch als Tourist f├╝hlt?

Leuchtturm Ellenbogen, List 1 Raab Heimat 1024h 15
Stranddistel Am Ellenbogen Raab Heimat 1024h 15
Wanderdu╠łne Weststrand 1 Raab Heimat 1024h 15
 Der Strandvogt Raab Heimat 1024h 15
Gelbes Seil Raab Heimat 1024h 15
Sonnenbad Einer Robbe 1 Raab Heimat 1024h 15
 Fluss U╠łberquerung Raab Heimat 1024h 15
Friesenhaus An Einer Kurve Raab Heimat 1024h 15
Baum Mit Friesenwall 1 Raab Heimat 1024h 15
Leuchtturm Ellenbogen, List 1 Raab Heimat 1024h 15
Leuchtturm am Ellenbogen
Stranddistel Am Ellenbogen Raab Heimat 1024h 15
Stranddistel
Wanderdu╠łne Weststrand 1 Raab Heimat 1024h 15
Wanderd├╝ne
 Der Strandvogt Raab Heimat 1024h 15
Der Strandvogt
Gelbes Seil Raab Heimat 1024h 15
Gelbes Seil (Tau)
Sonnenbad Einer Robbe 1 Raab Heimat 1024h 15
Sonnenbad einer Robbe
 Fluss U╠łberquerung Raab Heimat 1024h 15
Fluss├╝berquerung
Friesenhaus An Einer Kurve Raab Heimat 1024h 15
Friesenhaus an einer Kurve
Baum Mit Friesenwall 1 Raab Heimat 1024h 15
Baum mit Friesenwall

rote Verhei├čung

Vielleicht best├Ąubt mich eine Biene oder ein anderes Insekt, damit ich einen Fruchtk├Ârper bilden kann? Vielleicht zieht der Wind in den frostigen N├Ąchten des April andere Bahnen, damit meine Bl├╝tenknospe nicht erfriert? Vielleicht bleibe ich an meinem Ast h├Ąngen, habe viele Sonnenstrahlen und werde eine sch├Âne reife Frucht? Vielleicht kann ich einen Menschen ern├Ąhren, oder werde zu Saft verarbeitet, um den Durst zu stillen?

Juni:
Die ├äpfel und Waln├╝sse haben sch├Âne Fruchtk├Ârper gebildet und k├Ânnen im Herbst geerntet werden. Die Kirschen sind reif: rot, s├╝├č und verf├╝hrerisch leuchten sie unter den Bl├Ąttern hervor.
Zufrieden, dass aus dem Vielleicht wohlschmeckende Fr├╝chte geworden sind.

Bernd Raab Bild Nr. 1 Apfelblu╠łte Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 2 Apfelblu╠łte Mit Offenener Und Geschlossenen Blu╠łten Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 3 Kirschenblu╠łten Mit Einer Bachstelze Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 4 Blu╠łten Und Bla╠łtter Eines Walnussbaumes Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 5 Aus Mir Wird Ein Scho╠łner Apfel Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 6 Rot, Su╠ł├č Verfu╠łhrerisch Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 7 Walnussfru╠łchte Mit Marienka╠łfer Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 1 Apfelblu╠łte Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 2 Apfelblu╠łte Mit Offenener Und Geschlossenen Blu╠łten Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 3 Kirschenblu╠łten Mit Einer Bachstelze Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 4 Blu╠łten Und Bla╠łtter Eines Walnussbaumes Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 5 Aus Mir Wird Ein Scho╠łner Apfel Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 6 Rot, Su╠ł├č Verfu╠łhrerisch Vielleicht 1024h 60
Bernd Raab Bild Nr. 7 Walnussfru╠łchte Mit Marienka╠łfer Vielleicht 1024h 60

Streuobst

Alte B├Ąume auf einer Streuobstwiese, 70 oder mehr Jahre alt. Wie soll es mit ihnen weitergehen? Die Ernte wird nicht mehr vom Handel abgenommen. Bis man sich ├╝ber die Art der Neuanpflanzungen einigt, bleiben die B├Ąume sich selbst ├╝berlassen. Einige Hochst├Ąmme wurden gesetzt, doch diese tragen erst nach langer Zeit Fr├╝chte. So stehen sie parallel zum alten Baumbestand neben bereits gef├Ąllten B├Ąumen.

Alles geschieht gleichzeitig.
Werden und Vergehen.

Kirschenba╠łume Im Dezember 1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Alter Gesell 1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Ein Alter Und Zwei Junge Ba╠łume In Einer Schneelandschaftl1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Alte Kischba╠łume Mit Amsel1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Kirschenba╠łume Im Schnee 1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Buchensta╠łmme Am Wegesrand1 1 (Lila Flecken9 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Gru╠łne Punkte1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
M 16314 L1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Zwei Flugbla╠łtter Einer Buche1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Kirschenba╠łume Im Dezember 1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Kirschb├Ąume im Dezember
Alter Gesell 1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Alter Gesell
Ein Alter Und Zwei Junge Ba╠łume In Einer Schneelandschaftl1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Ein alter und zwei junge B├Ąume in einer Schneelandschaft
Alte Kischba╠łume Mit Amsel1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Alte Kirschb├Ąume
Kirschenba╠łume Im Schnee 1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Kirschb├Ąume im Schnee
Buchensta╠łmme Am Wegesrand1 1 (Lila Flecken9 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Buchenst├Ąmme am Wegesrand
Gru╠łne Punkte1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Gr├╝ner Punkt
M 16314 L1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
M 16314 L1
Zwei Flugbla╠łtter Einer Buche1 1 (1 Von 1) Raab Parallelen 1024h 70
Zwei Flugbl├Ątter einer Buche

Orgeln der Wetterau

Ausgangspunkt war die Orgel aus dem Jahre 1624 in der Kirche in Rodenbach. Sie ist die ├Ąlteste noch gespielte Orgel in Hessen. Einige Konzerte im Laufe eines Jahres erfreuen die Organisten und deren Konzertbesucherinnen und Besucher. Wundersch├Âne Kl├Ąnge kommen aus den Manualen I-CDE-c4 und acht Registern. Lange nach den Konzerten und Gottesdiensten klingen sie noch nach.

Auch in unmittelbarer Umgebung sind noch einige Orgeln aus vergangenen Zeiten zu finden. Hochachtung f├╝r die handwerklichen K├╝nste der Orgelbauer und die Leistungen der Tischler oder Schreiner sowie aller Mechaniker. Man muss die Werkzeuge beachten, die den Handwerkern dieser Zeiten zur Verf├╝gung standen!

Bild 1 Orgel In Bu╠łdingen Du╠łdelsheim, Erbaut 1921 Von Fo╠łrster & Nicolaus, Lich Hessen Exhib
Bild 2 Bechstein Orgel In Der Evangelischen Kirche In Altenstadt, Erbaut 1770 Von Bechstein Orgelbau Anstalt, Gro├č Umstadt Hessen Exhib
Bild 3 Bespielung Der Orgel In Der Evangelischen Kirche In Altenstadt Oberau, Erbaut Um 1865 Von Fo╠łrster & Nicolaus, Lich Hessen Exhib
Bild 4 Tastatur Der Orgel Der Evangelischen Kirche In Ranstadt, Erbaut Im Jahre 1877 Von C. Zinck, Ostheim Restauriert 1984 Von Gebr. Oberlinger, Windesheim Exhib
Bild 5 Tastatur Und Hebel Der Register Der Orgel In Der Ev. Kirche, Altenstadt Rodenbach, Erbaut Im Jahre 1621 Von Georg Wagner Aus Lich (zugeschrieben) Exhib
Bild 6 Verzierter Renaissance Spieltisch Der Rodenbacher Orgel. Die Jahreszahl 1621 Wurde In Gold Gefasst. A╠łlteste Orgel Hessens, Die Regelma╠ł├čig Gespielt Wird Exhib
Bild 7 Orgel Oberau, Altenstadt, Ranstadt, Rodenbach Exhib
Bild 1 Orgel In Bu╠łdingen Du╠łdelsheim, Erbaut 1921 Von Fo╠łrster & Nicolaus, Lich Hessen Exhib

Orgel in B├╝dingen-D├╝delsheim erbaut 1921 von F├Ârster und Nikolaus, Lich / Hessen

Bild 2 Bechstein Orgel In Der Evangelischen Kirche In Altenstadt, Erbaut 1770 Von Bechstein Orgelbau Anstalt, Gro├č Umstadt Hessen Exhib

Bechstein Orgel in der evangelischen Kirche in Altenstadt, erbaut 1770 von Bechstein Orgelbau Anstalt, Gro├č Umstadt. Tastatur in Elfenbein.

Bild 3 Bespielung Der Orgel In Der Evangelischen Kirche In Altenstadt Oberau, Erbaut Um 1865 Von Fo╠łrster & Nicolaus, Lich Hessen Exhib

Bespielung der Orgel in Altenstadt Oberau, erbaut 1865 von F├Ârster & Nicolaus, Lich / Hessen.

Bild 4 Tastatur Der Orgel Der Evangelischen Kirche In Ranstadt, Erbaut Im Jahre 1877 Von C. Zinck, Ostheim Restauriert 1984 Von Gebr. Oberlinger, Windesheim Exhib

Tastatur der Orgel der evangelischen Kirche in Ranstadt, erbaut im Jahre 1877 von C. Zinck, Ostheim, restauriert 1984 von Gebr. Oberlinger, Windesheim.

Bild 5 Tastatur Und Hebel Der Register Der Orgel In Der Ev. Kirche, Altenstadt Rodenbach, Erbaut Im Jahre 1621 Von Georg Wagner Aus Lich (zugeschrieben) Exhib

Tastatur und Hebel der Register von der evangelischen Kirche in Altenstadt-Rodenbach. Erbaut im Jahre 1621 von Georg Wagner aus Lich (zugeschrieben) Manuale I-CDE-c4 und 8 Registern. Rekonstruktion 1970 durch Rudolf von Beckerath, Orgelbau. Revision im Jahre 2021 durch F├Ârster & Nicolaus, Lich / Hessen.

Bild 6 Verzierter Renaissance Spieltisch Der Rodenbacher Orgel. Die Jahreszahl 1621 Wurde In Gold Gefasst. A╠łlteste Orgel Hessens, Die Regelma╠ł├čig Gespielt Wird Exhib

Verzierter Renaissance-Spieltisch der Rodenbacher Orgel. Die Jahreszahl 1621 wurde in Gold gefasst. ├älteste Orgel Hessens, die regelm├Ą├čig gespielt wird.

Bild 7 Orgel Oberau, Altenstadt, Ranstadt, Rodenbach Exhib

Ansichten der unterschiedlichen Bauweisen der Orgeln - Altenstadt - Oberau, Altenstadt, Ranstadt und Altenstadt Rodenbach.

Baumgeister

Die Rindenstruktur alter Obstb├Ąume ist oft zerfurcht und aufgebrochen. Seltsamste Formen bilden sich. Licht und Schattenspiel verst├Ąrken diesen Effekt.

Oft nimmt man sie gar nicht wahr. Erst durch die Suche kann der Blick auf diese seltsamen Wesen gelingen.

Durch verschiedene Positionen und Blickwinkel ver├Ąndern sich die Formen und es entstehen andere Ungeheuer. Licht und Schatten verst├Ąrken diese Eindr├╝cke.

Sie alle sind jedoch friedlich und ver├Ąndern ihr Aussehen durch den Einfluss von Witterung, Wind und Wetter. So entstehen im Laufe der Zeit ÔÇ×neue UngeheuerÔÇť und das Spiel beginnt von vorn.

Bernd Raab, Bild Nr. 1 Ungeheuer 1 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 2 Ungeheuer 2 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 3 Ungeheuer 3 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 4 Ungeheuer 4 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 5 Ungeheuer 5 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 6 Ungeheuer 6 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 7 Ungeheuer 7 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 1 Ungeheuer 1 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 2 Ungeheuer 2 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 3 Ungeheuer 3 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 4 Ungeheuer 4 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 5 Ungeheuer 5 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 6 Ungeheuer 6 Ungeheuer 1024h 30
Bernd Raab, Bild Nr. 7 Ungeheuer 7 Ungeheuer 1024h 30
error: Dieser Inhalt ist geschützt.