Dagmar Küsters

Ausufernd

Fünf Metern Seeufer. Einen ganzen Nachmittag in der Sonne am Ufer gesessen und geschaut, was so um mich herum alles zu entdecken ist.

Und es hat sich wieder mal bewahrheitet:
Je mehr Ruhe man sich nimmt, desto mehr schöne Dinge fallen einem auf …

Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 1 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 2 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 3 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 4 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 5 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 6 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 7 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 1 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 2 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 3 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 4 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 5 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 6 5meter 1024h 85
Dagmar Kuesters 5 Meter Bild 7 5meter 1024h 85

Rot ist die Farbe vieler Emotionen.

Ob hellrot, dunkelrot oder leuchtend rot – es können ganz unterschiedliche Assoziationen hervorgerufen werden.

So kann Rot nicht nur Gefahr, Wut und Aggressionen symbolisieren, sondern auch Kraft, Energie und Wärme bis hin zu Leichtigkeit und Liebe.

1 Dagmar Kuesters Rot
2 Dagmar Kuesters Rot
3 Dagmar Kuesters Rot
4 Dagmar Kuesters Rot
5 Dagmar Kuesters Rot
6 Dagmar Kuesters Rot
7 Dagmar Kuesters Rot
1 Dagmar Kuesters Rot
2 Dagmar Kuesters Rot
3 Dagmar Kuesters Rot
4 Dagmar Kuesters Rot
5 Dagmar Kuesters Rot
6 Dagmar Kuesters Rot
7 Dagmar Kuesters Rot

Nähe zu den Sternen

Dicht an dicht gedrängt stehen die Blumentöpfe im Gewächshaus. Fast hat man das Gefühl, die Pflanzen nehmen einander die Luft zum Atmen.

Richtet man den Blick aber quer durch das Gewächshaus, öffnet sich ein Meer aus roten Blüten. Durch die Nähe der Christsterne sieht es aus, als wäre ein roter Teppich ausgebreitet. Schaut man genauer hin, bleibt doch jede Pflanze ein Unikat.

1 Dagmar Kuesters Naehe
2 Dagmar Kuesters Naehe
3 Dagmar Kuesters Naehe
4 Dagmar Kuesters Naehe
5 Dagmar Kuesters Naehe
6 Dagmar Kuesters Naehe
7 Dagmar Kuesters Naehe
1 Dagmar Kuesters Naehe
2 Dagmar Kuesters Naehe
3 Dagmar Kuesters Naehe
4 Dagmar Kuesters Naehe
5 Dagmar Kuesters Naehe
6 Dagmar Kuesters Naehe
7 Dagmar Kuesters Naehe

Geadelte Lügner

Im Alltag verwenden wir die verschiedensten Sprichwörter und Redewendungen zum Thema »Lüge«.

Was, wenn man sie wörtlich nimmt?

1 Dagmar Kuesters MuenchhausenLuege 1024h 80
2 Dagmar Kuesters Jemandem Einen Bären AufbindenLuege 1024h 80
3 Dagmar Kuesters Jemandem Etwas Vom Pferd ErzählenLuege 1024h 80
4 Dagmar Kuesters AugenwischereiLuege 1024h 80
5 Dagmar Kuesters Jemandem Nudeln Über Die Ohren HängenLuege 1024h 80
6 Dagmar Kuesters Jemanden Hinters Licht FührenLuege 1024h 80
7 Dagmar Kuesters Luegen Haben Kurze BeineLuege 1024h 80
8 Dagmar Kuesters PinnocchioLuege 1024h 80
1 Dagmar Kuesters MuenchhausenLuege 1024h 80
Münchhausen
2 Dagmar Kuesters Jemandem Einen Bären AufbindenLuege 1024h 80
Jemandem einen Bären aufbinden
3 Dagmar Kuesters Jemandem Etwas Vom Pferd ErzählenLuege 1024h 80
Jemandem etwas vom Pferd erzählen
4 Dagmar Kuesters AugenwischereiLuege 1024h 80
Augenwischerei
5 Dagmar Kuesters Jemandem Nudeln Über Die Ohren HängenLuege 1024h 80
Jemandem Nudeln über die Ohren hängen
6 Dagmar Kuesters Jemanden Hinters Licht FührenLuege 1024h 80
Jemanden hinters Licht führen
7 Dagmar Kuesters Luegen Haben Kurze BeineLuege 1024h 80
Lügen haben kurze Beine
8 Dagmar Kuesters PinnocchioLuege 1024h 80
Pinocchio

Darauf einen Dujardin …

Viele Wirtschaftsunternehmen werden innerhalb der Familien über mehrere Generationen weitervererbt – wie die Krefelder Brennerei Dujardin.

Im Jahr 1780 begann Henri Melcher mit dem Brennen von Korn und Wacholderschnaps. Die Produktion des Weinbrands wurde 1810 begründet. Die dazu benötigten Weine bezog er vom Chateau des Merigots der Familie Dujardin. Aus der Geschäftsbeziehung entwickelte sich die Gründung der Firma Dujardin & Co., vormals Gebrüder Melcher. In den 1950er-Jahren war Dujardin & Co. die zweitgrößte Weinbrennerei Deutschlands. Da Ende der 1970er-Jahre der Weinbrandabsatz zurückging, betraute die Familie Melchers die Firma Schwarz & Schlichte in Oelde mit der Produktion und dem Vertrieb. Die Familie um Mathias Melcher hält die historischen Gebäude und die Weinbrennerei weiterhin im Familienbesitz, inzwischen in der 8. Generation. Teile der alten Brennerei sind heute als Museum zu besichtigen. In den weiteren Räumlichkeiten entstanden ein Restaurant, Ateliers, Geschäftsräume sowie exklusive Loft-Wohnungen.

1 Dagmar Kuesters Erbe Erbe 1024h 50
2 Dagmar Kuesters Erbe Erbe 1024h 50
3 Dagmar Kuesters Erbe Erbe 1024h 50
4 Dagmar Kuesters Erbe Erbe 1024h 50
5 Dagmar Kuesters.Erbe Erbe 1024h 50
6 Dagmar Kuesters Erbe Erbe 1024h 50
7 Dagmar Kuesters.Erbe Erbe 1024h 50
1 Dagmar Kuesters Erbe Erbe 1024h 50
2 Dagmar Kuesters Erbe Erbe 1024h 50
3 Dagmar Kuesters Erbe Erbe 1024h 50
4 Dagmar Kuesters Erbe Erbe 1024h 50
5 Dagmar Kuesters.Erbe Erbe 1024h 50
6 Dagmar Kuesters Erbe Erbe 1024h 50
7 Dagmar Kuesters.Erbe Erbe 1024h 50

Allein

Kälte kann man nicht nur an Zahlen auf einem Thermometer ausmachen.

Im Leben gibt es viele Momente, in denen man auf andere Weise Kälte spürt. Einsamkeit, Traurigkeit, Krankheit, Ausgrenzung oder Verzweiflung hinterlassen bei uns Menschen eine innere Kälte.

Die Gedanken beginnen zu kreisen und die Welt wirbelt herum.

1 Dagmar Kuesters TrauerFriedhof Exhib1920
2 Dagmar Kuesters VerzweiflungKrankheit Exhib1920
3 Dagmar Kuesters EinsamkeitCorona Exhib1920
1 Dagmar Kuesters TrauerFriedhof Exhib1920
Trauer Friedhof
2 Dagmar Kuesters VerzweiflungKrankheit Exhib1920
Verzweiflung Krankheit
3 Dagmar Kuesters EinsamkeitCorona Exhib1920
Einsamkeit Corona

B-Sides of Architecture

Von alten Schallplatten kennt man die B-Seiten, auf denen oft eher unspektakuläre Titel zu finden waren. Es gibt diese B-Sides auch in der Architektur. Hier sind es dann die Gebäude, die in einem schlechten, ungepflegten oder verwitterten Zustand sind.

Ich habe dieses Jahr einige Zeit in Sachsen verbracht. Hier bin ich an ganz vielen Orten auf verfallene und verlassene Häuser gestoßen. Sie stehen oft inmitten von Straßen voller Leben und warten scheinbar nur auf den kompletten Zerfall. Man hat oft das Gefühl, sie wurden einfach vergessen.

Schaut man aber genauer hin, erzählen sie dennoch leise ihre Geschichten, in denen sie noch zur glücklichen A-Seite von Gebäuden gehörten.

1 Dagmar Kuesters BSides1 B 1080h 30
2 Dagmar Kuesters BSides2 B 1080h 30
3 Dagmar Kuesters BSides3 B 1080h 30
4 Dagmar Kuesters BSides4 B 1080h 30
5 Dagmar Kuesters BSides5 B 1080h 30
6 Dagmar Kuesters BSides6 B 1080h 30
7 Dagmar Kuesters BSides7 B 1080h 30
1 Dagmar Kuesters BSides1 B 1080h 30
2 Dagmar Kuesters BSides2 B 1080h 30
3 Dagmar Kuesters BSides3 B 1080h 30
4 Dagmar Kuesters BSides4 B 1080h 30
5 Dagmar Kuesters BSides5 B 1080h 30
6 Dagmar Kuesters BSides6 B 1080h 30
7 Dagmar Kuesters BSides7 B 1080h 30

Nebel

Nach den vielen schwierigen Wochen im Jahr 2020 hat mich eines Morgens die Natur mit einem wunderschönen Sonnenaufgang im Nebel begrüßt.

Die frische, klare Luft und die leuchtenden Sonnenstrahlen haben meine Seele »stoßgelüftet« und mir positive Energie mit auf den Weg gegeben.

Dagmar Küsters Nebel 1 SfdS 1024h 65
Dagmar Küsters Nebel 2 SfdS 1024h 65
Dagmar Küsters Nebel 3 SfdS 1024h 65
Dagmar Küsters Nebel 4 SfdS 1024h 65
Dagmar Küsters Nebel 5 SfdS 1024h 65
Dagmar Küsters Nebel 1 SfdS 1024h 65
Dagmar Küsters Nebel 2 SfdS 1024h 65
Dagmar Küsters Nebel 3 SfdS 1024h 65
Dagmar Küsters Nebel 4 SfdS 1024h 65
Dagmar Küsters Nebel 5 SfdS 1024h 65

Ungeheuer klein – aber ungeheuer schön!

Moos besitzt keine Blüten, sondern nur kleine, grüne Sporenkapseln, und kann auf den ersten Blick mit anderen bunten Blühpflanzen nicht mithalten. Daher bezeichnet man Moos auch als »Pflanzen, die im Verborgenen blühen«.

Es sind zierliche, fragile Pflanzen, die dennoch so robust sind, dass sie an den Ort, an dem sie wachsen, keine großen Ansprüche stellen.

Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 1 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 2 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 3 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 4 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 5 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 6 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 7 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 8 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 1 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 2 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 3 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 4 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 5 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 6 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 7 Ungeheuer 1024h 90
Dagmar Kuesters Ungeheuer Bild 8 Ungeheuer 1024h 90

Meetings

Wer kennt sie nicht, die langweiligen und scheinbar endlosen Online-Besprechungen? Die Zeit scheint nicht zu vergehen, die Konzentration lässt nach, die Augen fallen zu …

Zum Glück fordert diese Langeweile unsere Kreativität heraus.

So lassen sich auf jedem Schreibtisch unzählige Dinge finden, mit denen man sich beschäftigen kann.

Viel Spaß!

1 Dagmar Kuesters Bueroklammern Ergebnis
2 Dagmar Kuesters Strichmaennchen Ergebnis
3 Dagmar Kuesters Locher Ergebnis
4 Dagmar Kuesters Malerei Ergebnis
5 Dagmar Kuesters Knautschbaelle Ergebnis
1 Dagmar Kuesters Bueroklammern Ergebnis
Büroklammern
2 Dagmar Kuesters Strichmaennchen Ergebnis
Strichmännchen
3 Dagmar Kuesters Locher Ergebnis
Locher
4 Dagmar Kuesters Malerei Ergebnis
Gekritzel
5 Dagmar Kuesters Knautschbaelle Ergebnis
Knautschbälle
error: Dieser Inhalt ist geschützt.