Mit dem Essen spielt man nicht

Wer hat den Satz nicht gehört? Und hat er einen nicht noch mehr herausgefordert? Amüsierte Langeweile mit Nudeln und Ketchup.

Anna

selbstredend. Gesten der Langeweile

Kulinarisches Familienerbe

Schneebällcher, ultimatives Soulfood meiner Pfälzer Heimatküche. In meiner Familie sind »Schneebällcher« heiß begehrt. Ein Schneebällchen, so schlicht es ist, muss bei uns perfekt sein – unbedingt! Kugelrund, locker und weiß wie frisch gefallener Schnee. Schneebällchen leben vom puren, reinen Geschmack der Kartoffel. Der Pälzer Grumbeere. Nur etwas Salz und ein Hauch Muskatnuss soll die Kartoffel […]

Es fährt kein Zug nach Nirgendwo!

Heute legt die Lokführergewerkschaft in einer Kampfaktion Deutschlands Züge still. GDL lässt die Muskeln spielen und das Volk bleibt auf der Stelle stehen. 24 Stunden Streik bedeutet eine lange Weile Warten auf den nächsten Zug! Auch in Köln fallen viele Züge aus. Passagiere stranden Hilfe suchend im Hauptbahnhof und bilden lange Schlangen vor der Reiseauskunft. […]

Schultische

Schultische werden regelmäßig zu Opfern und Projektionsflächen für die Langeweile der Schülerinnen und Schüler. Die Frage ist dann nur, wer hat die Langeweile und damit die Bearbeitung der Tische zu verantworten? In Schulen werden immer die direkten Verursacher verantwortlich gemacht – die Schüler, aber ich habe mich gefragt, ob nicht auch mal die Lehrerinnen und […]

Lucy hat tierische Langeweile

Das ist langweilig – immer derselbe Hund. Das ist langweilig – schon wieder Lucy, war erst im vorletzten Projekt »Nähe« Protagonistin. Das ist langweilig – dieser Blick! Und dennoch habe ich Bilder von Lucy gewählt, weil sie unserer Familie unendlich guttut. Haltet die Langeweile einfach mal aus!

Suche

»Langeweile – eine aversive Erfahrung, einer befriedigenden Tätigkeit nachgehen zu wollen, es aber nicht können.« aus: »Langeweile ist politisch« von Silke Ohlmeier Einige Stationen meiner Suche danach, was ich wirklich tun wollte. Und plötzlich hab ich genau das getan, was mir Freude gemacht hat. Endlich.

unangenehm

Früher war irgendwie mehr Langeweile! (Frei nach Loriot) Das denkt man sich umso öfter, je älter man wird. Wenn man sich aber die Definition von Langeweile von Dr. John Eastwood, die derzeit am häufigsten in der Wissenschaft verwendet wird, ansieht, »das unangenehme Gefühl, einer befriedigenden Tätigkeit nachgehen zu wollen, es aber nicht zu können«, sieht […]

Lange Weile

Langeweile macht krank, kriminell oder kreativ. Manchmal ist sie Ausgangspunkt einer Schöpfungsgeschichte und setzt die Menschen in Bewegung. Als den Göttern langweilig wurde, schufen sie die Menschen, erst einen, Adam, dem langweilig war, dann wieder eine, Eva, bald langweilten sich beide, als die existenziellen Kämpfe ausgefochten waren. Zum Zeitvertreib fährt der moderne Mensch an Ziele, […]

Achtsamkeit statt Langeweile

Sitze am Bahnsteig und verweile,ganz ohne Hast und Eile.Versuche in einem Buch zu lesen,es ist fantastisch, denn es geht um Fabelwesen. Doch möchte ich auch nichts verpassenund beobachte die Menschenmassen.Einige lachen, andere schimpfen und Kinder quengeln,wieder andere rennen und die nächsten drängeln. Während ich so sitze und beobachte,und mir Gedanken über die Menschen machte,da fällt […]

Stadien

Langeweile – sie kann so vielfältig empfunden werden. Wenn die Zeit nicht vergeht:Du wartest Wenn Hände nichts zu tun haben:Du hoffst Wenn die Spirale unendlich ist:Du verzweifelst Wenn die Langeweile betäubt wird:Du fällst Wenn das schwarze Loch immer größer wird:             Du stehst auf! Wenn Bilder aus der Langweile helfen:Du hast einen Zeitvertreib!

Hektik: Gegenprogramm

Schon zu Beginn des Projektes war mein Gedanke, dass Langeweile in der heutigen Zeit ein seltenes Gut ist. Das moderne Leben ist kompliziert geworden und verlangt von uns immer mehr Entscheidungen. Auch lassen wir uns viel zu oft von unserem Smartphone ablenken, das wir rund um die Uhr bei uns tragen. Daraus entstand die Idee, […]

Langeweile

Langeweile ist ein Zustand der Unzufriedenheit oder Gleichgültigkeit, der entsteht, wenn eine Person das Gefühl hat, dass ihre Umgebung oder Aktivitäten nicht interessant oder stimulierend genug sind. Es ist das Fehlen von Unterhaltung oder Herausforderung, was zu einem Mangel an Interesse führen kann. Ich langweilte mich, sah den Haufen von Bausteinen. Ich dachte mir, kreativ […]

lange Weile

Eine lange Weile passierte nichts im Haselstrauch. Plötzlich ging es recht schnell, ja es wurde sozusagen kurzweilig: Die Knospen trauten sich heraus, erst nur vereinzelt, dann brachen sie sich Damm. Mit ihnen, vielleicht auch kleine Weile später, kamen die Blüten, die weiblichen wohlgemerkt. Sehr klein sind sie und wirken auf den ersten Blick mitunter unscheinbar. […]

Litfaßsäulen als Kunstobjekte

Litfaßsäulen boten früher Orientierungspunkte in der Stadt. Um etwas lesen zu können, mussten sich die Menschen nahe an den Säulen stellen. Sie boten einen Treffpunkt zum Verweilen und zum Diskutieren an. Heute sitzen wir vor einem quadratischen Bildschirm, kommunizieren digital, klicken uns auf digitale Plattformen durch Millionen von Fotos. Wenn ich heute Litfaßsäulen entdecke, dann […]

Meetings

Wer kennt sie nicht, die langweiligen und scheinbar endlosen Online-Besprechungen? Die Zeit scheint nicht zu vergehen, die Konzentration lässt nach, die Augen fallen zu … Zum Glück fordert diese Langeweile unsere Kreativität heraus. So lassen sich auf jedem Schreibtisch unzählige Dinge finden, mit denen man sich beschäftigen kann. Viel Spaß!

Gefühl der Ergebenheit in sein Schicksal

Ich sitze da und schaue mich um, sehe belanglose Dinge, die mir flüchtig ins Auge springen: das Rollbein eines Stuhles mit Haar und Staub, eine von zwei Edelstahlschrauben, die einen Mattglas-Aufsteller oben zusammenhalten. Auch nach dem Haarewaschen, das den Schmutz aus meinen Haaren wäscht, aber nicht die Gedanken neu ordnet, erreichen mich die eigentlich überraschenden […]

Achtsamkeit

In der Langeweile kann man das Rauschen der Gedanken am besten hören. Durch die Kultivierung von Achtsamkeit könnte man lernen, jeden Moment, auch scheinbar langweilige, bewusst und ohne Urteile zu erleben, sagt Jon Kabat-Zinn. Friedhöfe sind Orte der Stille. Sie verbinden Melancholie, Würde und Schönheit mit dem großen Thema Vergänglichkeit. Sie sind Orte, an denen […]

Was unternehme ich gegen Langeweile?

Mein Wohnort in der Eifel ist für Menschen, die mobil sind und gerne in der Natur unterwegs sind, gut geeignet.Ansonsten ist hier nicht viel los. Ich setze mich also in den Zug und sehe nach rund fünfzig Minuten die Türme des Kölner Doms. Mein Ziel ist die Kölner Philharmonie.Es gab für mich die Möglichkeit, bei […]

Langeweile mit Dörthe

Langeweile ist die Abwesenheit aller motivierenden Anreize. Also mache ich langweilige Fotos, ohne Reize, sprich: minimalistisch. Als Größenvergleichsmaßstabsmodel hat sich Dörthe, die Schnecke, bereit erklärt, sie hatte auch Langeweile. Wir beide haben dazu im Haus die langweiligsten Ecken gesucht, und die haben wir mit meiner alten analogen Plattenkamera ohne Anreize in Szene gesetzt.

Nicht ganz da

Nicht ganz da.Tage NächteFließenZäh.Nichts will.Wie in Watte.

standhaft

Der Baum, er wird gebraucht im großen Lebenskreislauf. Er wird als ein Zeichen für das Leben betrachtet, symbolisiert das Wachstum und die Entwicklung des Menschen sowie den Lebenszyklus und die Vergänglichkeit. Bäume sorgen für saubere Luft und frisches Wasser. Ein kräftiger Baum produziert so viel Sauerstoff, wie zehn Menschen zum Atmen benötigen.

Autopark Duisburg

Ein Schrottplatz in Duisburg-Rheinhausen: Autopark – Autoverwertung. Die gebrauchten Autos und Autoteile sind teilweise nicht mehr zu gebrauchen, aber zum Teil werden sie auch wiederverwertet. Ein herzlicher Dank geht an die Inhaber der Autoverwertung für die freundliche Erlaubnis, auf dem Hof fotografieren zu dürfen.

Brückenbauer

Brückenbauer werden gebraucht, aber auch die Bauwerke, die die Brückenbauer von einer Seite zur anderen spannen, Brücken, sowohl im übertragenen als auch im wortwörtlichen Sinn. In Duisburg wird zurzeit eine neue Brücke über den Rhein gebaut, und verbindet zwei Stadtteile miteinander. Hier kann man »gebraucht« im doppelten Sinne verstehen. Einerseits im Sinne von »benutzt«, andererseits […]

Dies habe ich gebraucht

Zum ersten Mal wohl seit meinem 16. Lebensjahr habe ich für mehrere Tage keinen Kaffee getrunken – ich war krank und mochte nix. Eines besseren Morgens kehrte die Routine zurück und ich machte Kaffee, setzte mich an den Tisch, und beim ersten Schluck war klar: »Oh, ich werde wieder gesund, wie schön!« So entstand die […]

Kartons

gebrauchtVerpackungSchutzhülleTransportmittelrecyclebarnachhaltigzerrissenzerbeultgefaltetentsorgt

Der Stuhl

Ein Fischereihafen in Conil de la Frontera an der Atlantikküste Andalusiens: Alte Stühle, egal woher sie kommen, werden hier immer noch gebraucht. Auf ihnen sitzen Menschen, die Netze reparieren, Boote restaurieren oder einfach nur Zeit verbringen. Könnten sie reden, hätten sie sicher viele Geschichten derjenigen zu erzählen, die auf ihnen Platz genommen haben. Bisher haben sie […]

Gebraucht, was am Ende bleibt

Der KleiderschrankSie ist mit 93 Jahren gegangen,Ihre Bett- und Tischwaren, sowie die Kleidung, in den Schränken gefangen.Einiges davon gebraucht und vieles auch nicht,Du öffnest den Schrank und diese Dinge erblicken seit langer Zeit mal wieder Licht. Von ihr geliebt und von anderen nicht,was bleibt übrig von ihr und was bleibt nicht.Am Ende bleibt vielleicht eine […]

Und doch vergänglich

Menschen benötigen die unterschiedlichsten Dinge. Sie können als Auto nützlich gewesen sein oder mögen als Möbelstücke oder als Kleidung nicht mehr dem Zeitgeschmack entsprechen. Sogar auf Baustellen werden gewisse Dinge für menschliche Bedürfnisse zwingend benötigt. Allerdings ist nichts ist von Bestand, alles Gebrauchte muss letztlich über den Müll oder in Containern entsorgt werden. Sogar der […]

war gebraucht, wird gebraucht

Dinge, nützliche Helferlein, die wir im täglichen Leben gebrauchen, versagen irgendwann ihren Dienst. Wegwerfen und neu kaufen ist nicht im Sinn der notwendigen und angesagten Nachhaltigkeit. In Reparatur-Cafés oder ReparierBars besteht die Möglichkeit, unter Anleitung und unter Gebrauch unserer universellen Werkzeuge, unserer Hände, die Dinge für eine zweite Nutzungsdauer wieder gebrauchsfähig zu machen.

früher

Jedes alte, gebrauchte Objekt hat eine Geschichte, die zu einer Wertschätzung beiträgt. Gebrauchte, alte Dinge werden auch als Zeugen der Vergangenheit betrachtet. Sie werden oft als Erbstücke weitergegeben, um Erinnerungen und Familiengeschichten zu bewahren. Jedes gebrauchte, abgenutzte Objekt trägt die Spuren seiner Vergangenheit. In einer Zeit, in der Ressourcen begrenzt waren, wurden Gebrauchsgegenstände sorgsam repariert […]

Der Wäscheklammerstreik

Seit Jahrzehnten wurden wir nur dazu gebraucht, um gewaschene Wäsche aufzuhängen. Es reicht jetzt, wir wollen auch mal etwas anderes tun, als nur Unterhosen, Socken, T-Shirts usw. zu sehen. Um uns durchzusetzen, haben wir wochenlang gestreikt. Da musste unser Besitzer einiges einstecken. Viele dachten, er sei verwahrlost und rümpften ihre Nase, weil er mit dreckiger […]

Schuhe

Zuerst werden sie gebraucht, dann sind sie gebraucht – unsere Begleiter, mit denen wir durchs Leben gehen. Von Anfang bis zum Ende, in jeder Lebenslage. Zweckmäßig, notwendig, geliebt. Die Füße schützend, umschmeichelnd, einengend oder mit Zehenfreiheit, als optische Verlängerung des Beines, als Blickfang, auf jeden Fall vielfältig: unsere Schuhe.

Das Rad

Es wird seit mehr als 6000 Jahren gebraucht! Zum Transport schwerer Lasten, zur Fortbewegung jeglicher Art zu Lande und in der Luft,aber auch zu Wasser ist das Rad unverzichtbar. Unbestreitbar ist, dass das Rad seit Jahrtausenden in allen Gesellschaften auf der ganzen Welt gebraucht wird, weiter optimiert, aber durch nichts ersetzt wurde und unersetzbar bleibt. […]

Methoden der Macht

In verschiedenen Epochen gaben Ideen zur Gestaltung menschlicher Gesellschaften Hoffnung und scheiterten, es gab immer wieder kriegerische Auseinandersetzungen weltweit.Die Bürger eines Landes wünschen sich nichts sehnlicher, als eine Familie zu gründen und diese gesund aufwachsen zu sehen. Wie gelingt es den Herrschenden, ein Volk in einen Kriegstaumel zu versetzen? Die Geschichte kennt dafür viele erfolgreiche […]

Kreislauf

Gebrauchte Kleidung, Schuhe und andere Gegenstände werden oft wieder gebraucht. Der Bedarf in den Kleiderkammern ist groß. Häuser stehen leer, obwohl Wohnbedarf besteht. Karitative und kommerzielle Organisationen vermarkten die Sachen. Manche gebrauchte Gegenstände finden vielleicht noch einmal ein neues Zuhause.

geliebte und gebrauchte Menschen

Meine Hommage an meine geliebten Menschen, die nicht mehr bei uns sind. Sie sind uns für immer in Erinnerung. Und ganz simple Gegenstände, unpreziös und im täglichen Gebrauch, halten diese Erinnerungen lebendig. Das Kaffeeservice meiner Mutter, die guten Gläser meiner Oma, immer noch genutzt und gebraucht. Gebraucht, so wie ich meine geliebten Menschen gebraucht habe.

Heimatrezept

Man nehme:VerbundenheitVertrautheitGeborgenheitSehnsuchtErinnerungenSentimentalitätInnere RuheAngekommenseinZuhause Zubereitung:Ein Rezept zu Deiner persönlichen Heimat baut sich im Laufe Deines Lebens auf und verfeinert sich. Jeden Tag kommt eine neue Zutat hinzu und verändert den »Geschmack« deiner Heimat. Freud und Leid, Arbeit und Ruhe, Alltag und Freizeit machen Dein Rezept einzigartig und individuell. Ob Deine Heimat fertig ist, weißt Du, wenn […]

Expats

Expatriates werden von Unternehmen auf Zeit in die Niederlassungen anderer Länder entsandt. Manche Expats bleiben unter sich, beispielsweise weil in der Aufenthaltsdauer eine komplizierte Sprache kaum zu erlernen ist, oder auch aus Sicherheitsgründen. Andere stürzen sich in die kulturelle Vielfalt ihrer Heimat auf Zeit. Und dann gibt es natürlich auch die, die bleiben, eine neue […]

Sylt

Seit über 30 Jahren ist Sylt unser zweites Zuhause – eine zweite Heimat.Wie sieht man diese Heimat, wenn man sich weder als Einheimischer noch als Tourist fühlt?

paarweise

Ich habe lange überlegt, viel recherchiert, besonders viel gegrübelt: Wo bin ich zu Hause? Ich war viel unterwegs auf der Welt und eigentlich habe ich mich nach kurzer Zeit überall wohlgefühlt – war das Heimat?»Heimat ist dort, wo das Herz ist«, sagt man. Mein Herz ist bei meinem Mann, also meine Heimat, egal, wo auf […]

Heymat

So etwa klang es, wenn meine Großeltern über ihre Heimat Schlesien sprachen.Der Begriff hat für mich helle und dunkle Seiten und ist genauso konkret wie nebulös.

Raum und Zeit

Angelehnt an das Zitat von Wilhelm von Humboldt, »Die wahre Heimat ist eigentlich die Sprache. Sie bestimmt die Sehnsucht danach, und die Entfernung vom Heimischen geht immer durch die Sprache am schnellsten«, ist meine Heimat das Bundesland Hessen. Alles, was mit meinem Heimat-Bundesland Hessen zu tun hat, löst in mir ein warmes und schönes Gefühl […]

Start und Ziel

Heimat – wo Fernweh Ihren Anfang nimmt Heimat – wo Du immer wieder vor Anker gehst

Ahnenbeschwörung

Mit einem Gefühl von Heimat verbinde ich die Besuche bei meiner Großmutter in einem niedersächsischen Dorf. Meine Großeltern besaßen eine Bäckerei und Café, mittlerweile verpachtet, und Großmutter wohnte später darüber. Es roch immer gut, und wir Kinder durften im Laden oder in der Backstube zusehen. Beim Backen nach den alten Rezepten leben jedes Mal die […]

Heimat – mit allen Sinnen erleben

Meine Heimat ist keinem bestimmten Ort zuzuordnen – maximal einer Region.Durch ihre Mentalitäten, meine Erfahrungen und Erinnerungen hat sie mich geprägtund zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Heimat zu beschreiben bedeutet, Gefühle und Empfindungen auszudrücken – mitall Ihren Höhen und Tiefen UND mit allen Sinnen. Fotografiert aus Augenhöhe der Katzen, die wie viele […]

farbig

Ist Heimat bunt? Oder ist es ein abstrakter Begriff, den das Leben nach und nach mit Farben füllt?

Bilk

Der Düsseldorfer Stadtteil Bilk verbindet als Heimat Vertrautheit, Gefühl, Geborgenheit, ein bisschen Witz und Charme. Das transparente Stadttor steht dabei für die Offenheit, Geschäfte symbolisieren die Sicherheit, mehr als nur gut versorgt zu sein. Fröhlich-bunte Fahrräder sichern spontane Mobilitätswünsche für kleine Strecken im Viertel und darüber hinaus. Der Funkturm über dem Haus, etwas parodistisch, aber […]

Wurzeln

Heimat ist da, wo meine Wurzeln sind, wo meine Familie wohnt, wo Berge und Wälder, blühende Wiesen und klare Seen sind, wo man die gleiche Sprache spricht, wo man sich kennt und aufeinander Rücksicht nimmt. Die Familie und der Wald haben vielschichtige und wechselseitige Verbindungen. Jeder Baum wächst für sich, aber die Gemeinschaft schützt die […]

Sehnsuchtsheimat

Heimat kann auch eine tiefe Verbundenheit zu einem fernen Ort bedeuten. Ein Ort, an dem der Mensch loslassen und entspannen kann. Ein Ort, an dem die Seele Flügel bekommt.

Sehnsucht nach der Heimat

Aber wollen wir alles Gute hoffen, mein Schatz, damit Ihr mir gesund bleibt und wir uns einmal wiedersehen können. Wann es sein wird, kann ich Dir auch heute noch nicht schreiben. Alle meine Gedanken sind bei Dir. Ich bin manchmal selbst verzweifelt, dass alles so lange dauert, bis ich fahren kann, und möge uns Gott […]

schwäbisch

Heimat ist sehr persönlich, einzigartig und dennoch verbindend. Es ist die eigene Geschichte aus Erinnerungen, Erfahrungen und Orten des Lebens. In der Verbundenheit zu anderen Menschen, Traditionen und Gemeinsamkeiten erstrahlt der besondere Zauber von Heimat: »Heimat ist schön, beruhigend, herausfordernd und manchmal auch anstrengend.«

Schrumpfungsprozess

Als Kind kam mir alles irgndwie viel größer vor – ich möchte wieder Kind sein!

Handwerk

Ist Heimat ein Ort?Orte können definiert sein durch Gebäude.Wenn Heimat ein Ort ist, kann dieser Ort dann auch gebaut werden?Gebaut im Sinne von »geschaffen«, gebaut von Handwerkern, durch deren Hände Arbeit. Aber schafft das auch Heimat?Oder nur die Voraussetzungen für Heimat?Kann Heimat ohne Handwerk und Arbeit geschaffen werden?
Danke allen fotografierten Handwerkern für Zeit, Geduld und […]

ubi bene

In der Flüchtlingspolitik ist viel die Rede vom Verlust der Heimat, heimisch werden, Heimatgefühl, Heimweh, und ich stellte mir die Frage: Was ist Heimat? Gibt es die Heimat überhaupt oder muss man unterscheiden zwischen örtlicher Heimat, politischer Heimat, sozialer Heimat, ökonomischer Heimat, künstlerischer Heimat, kultureller Heimat? Woher kommt das Wort Heimat überhaupt? Es stammt über […]

Wünsche

Ich wohne nicht mehr dort, wo ich geboren und aufgewachsen bin, habe den Ort vor vielenJahren verlassen. Wie jedes Kind hatte ich Träume. Damals gab es viele Fernsehserien, in denen Kinder wilde Tiere zu Hause hatten. Eine hatte es mir besonders angetan: »Frei geboren«. Ich wollte fortan auch eine Raubkatze. Das ging natürlich nicht, das […]

Tradierte Heimat

Traditionen miteinander lebenHeimatenge spürenHeimatklischee verpönt und geliebtZeitlos die Zeit genießenHeimatorte grenzenloseinfach sein

Kreislauf

Heimat entwickelt sich. Bei uns gab es die Orte vor der Abkohlung, dann den Tagebau, die Kraftwerke, anschließend die allmähliche Rekultivierung. Nun blüht die Landschaft wieder auf und wird so zum Touristenmagneten. Verändern wir Menschen uns mit unserer Heimat?

Mein Gefühl

Familie ist Heimat. Sie findet sich in jedem einzelnen Familienmitglied, aber auch in Geschenken, Erinnerungsstücken und Symbolen.

Heimaten

Heimat geht nicht nur den Einzelnen etwas an, sondern alle Menschen, und ist ein gesellschaftliches Thema. Heimat ist, wo sich Kinder entfalten können. Entfalten heißt nicht nur schulische Bildung, sondern auch Persönlichkeitsbildung. Die Grundschule in Duisburg-Walsum, die ich als Kind besuchte, war autoritärer. Kinder wurden damals noch geschlagen, heute zum Glück undenkbar. Aber ist es […]

Kölsche Heimatlieder

Mein Heimatgefühl ist von kölschen Liedern geprägt – nicht zu verwechseln mit Karnevalsschlagern. Sie sind oft tiefsinnig und spiegeln den kölschen Humor sowie die kölsche Seele wider. Zum Thema Heimat gibt es sehr viele Musikstücke, Köln soll die meist besungene Stadt weltweit sein. Musik verbindet, Sprache verbindet, ebenso die regionalen Eigenarten und magischen Bauwerke, besonders […]

Elbe

Heimat liegt für mich an der Elbe. Hier kann ich meine Gedanken fließen lassen, meinem Fernweh etwas Nahrung geben und es gleichzeitig stillen, träumend am Ufer sitzen, laufen, Schiffe gucken, Wind spüren und die ziehenden Wolken beobachten. Ebbe und Flut kommen und gehen sehen, zur Ruhe kommen. Hier fühle ich meine Heimat.

Vergänglichkeit

Heimat ist die Beziehung zwischen Mensch und Raum, ein Ort, der die Identität, den Charakter, die Mentalität, die Einstellung und die Weltauffassung von uns Menschen prägt. Heimat begründet unsere kulturelle Identität.Heimat, das bedeutet von Zeit zu Zeit eine Minute Rührung, aber doch nicht dauernd. Wer im Ruhrgebiet aufgewachsen ist, hat die Fähigkeit, Schönheit zu finden, […]

Hoimad

Bei uns Zuhause im Allgäu wird Heimat als »Hoimad« bezeichnet. »Hoimad is do, wo ma a Bier einschenkt, ohne dass ma’s bestelle muss.« »Hosch Du koi Hoimad?«, sagt man zu einem Gast, der spät abends immer noch nicht gehen will.

Eidgenosse

Meine Heimat liegt in der Ostschweiz, der Geburtsstadt Wil und den Bergen des Alpstein (Säntis) und Churfirsten. Seit über 40 Jahren ist meine Ehefrau meine Heimat, aber auch die Gemeinschaft mit Freunden und Bekannten, das Pflegen von Brauchtum, die Natur und meine christlichen Religion.

Triptychon

Heimat. Eine Angelegenheit für Kopf, Hand und Fuß.

Urphar

»Unser altes, trautes Kirchlein auf der Höhe! Jahrhunderte schon hat es überdauert, schlimme und gute Zeiten gesehen und mit dem Dorf Glück und Trübsal geteilt. Seine Glocken haben viele Generationen zur Taufe, zur Hochzeit und zum Grabe geläutet. […] So war das Kirchlein immer eng verbunden mit dem Leben und Sterben der Gemeinde. […] In […]

Menschen verlassen ihre Heimat …

So auch Bashar Al Murabea, der 2015 aus seiner syrischen Heimat Damaskus fliehen musste, um dem Militärdienst zu entgehen. Er erzählte, dass viele seiner Landsleute eine Handvoll Erde aus ihrer Heimat mitnehmen, um ein bisschen ihrer Heimat bei sich zu haben. Er selbst hatte keine Zeit und keine Möglichkeit, um Erde aus Syrien mitzunehmen. Bashar […]

Zeitreise

Die inhaltliche Bedeutung des Begriffs Heimat nehme ich zuerst wahr als ein Sich-Zuhause-fühlen. Aus biografischer Sicht spiegelt sich in Erinnerungen der Kindheit innerhalb eines begrenzten und vertrauten familiären Umfelds meine erste Heimat. Darüber hinaus gehören auch Fixpunkte wie Orte und Objekte an täglichen oder oft genutzten Wegen dazu. Zu dieser ersten biografischen Heimat gehören inzwischen […]

verschwommen

Heimatkein Ort, ein Ort Heimatalles, jeder und überallObjekt, Natur, Tier, Stadtist dort, wo es mich hintreibt Heimatdie Menschen, die ich liebedort, wo sich meine Seele einnistet Heimattief in mir drinnen, die Ruhe die ich findedie Verbundenheit, die ich fühle und brauche Heimatja greifbar, sehbar, riechbar und fühlbar, allgegenwärtigHeimatdiffus

Duisburg

Duisburg. Kohlerevier und europäische Kulturhauptstadt. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Klischees kleben an ihrem Namen, aber die Fahrt durch die Stadt ist hell, die Luft flirrt, die Farben zwitschern und fließen durch die Straßen.

Wo sind meine Wurzeln?

Dort, wo ich geboren und aufgewachsen bin. Dort, wo ich wohne, habe ich neue Wurzeln geschlagen. Nicht gekappt sind die Wurzeln zu meinen Freunden – hier ist meine emotionale Heimat, genährt durch Erinnerungen und Emotionen. Mit dem Zug bin ich unterwegs zu Veranstaltungen, Städtetouren, Konzerten und Museumsbesuchen – sie halten meine Wurzeln frisch.

Wald

»Wer hat Dich, Du schöner Wald, aufgebaut, so hoch da droben?«, fragte sich 1810 Joseph von Eichendorff. Die Antwort des WWF aus dem Jahr 2021: »Unseren Wäldern geht es schlecht. Deutschlandweit sterben in nicht gekanntem Ausmaß ganze Waldflächen ab. Grund ist vorrangig die extreme Trockenheit der letzten Jahre und damit einhergehend eine größere Anfälligkeit für […]

Trinkhalle

Aufgewachsen im Ruhrgebiet, waren Trinkhallen für mich schon immer ein Sinnbild für (meine) Heimat. Sie gab es schon, als ich ein Kind war: »Eine gemischte Tüte für zwanzig Pfennige bitte.« Sie haben mich über fünfzig Jahre meines Lebens begleitet und es wird sie (hoffentlich) noch geben, wenn ich schon lange nicht mehr da bin. Sie […]

innen

»Heimat ist nicht da oder dort.Heimat ist in dir drinnen, oder nirgends.«Hermann Hesse

Fensterblick

Heimat ist wie der Blick durchs Fenster zu Hause: geschützt, vertraut und doch immer wieder neu.

Braunkohle

Am Westrand des rheinischen Braukohle-Tagebaus Garzweiler II haben viele Bewohner der fünf vom Abriss bedrohten Dörfer bereits ihre alte Heimat verlassen und sich in neu geschaffenen Gemeinden niedergelassen. Andere sind geblieben und versuchen, den drohenden Abriss noch zu vereiteln. Dass die endgültige Entscheidung nun wieder um zwei Jahre verschoben wurde, mag für manch einen ein […]

Ruths Heimat

Ruth ist 99 Jahre alt und lebt seit über 80 Jahren im selben Stadtteil in Duisburg. Bis vor drei Jahren führte sie ihren eigenen Haushalt, inzwischen hat sie, schräg gegenüber ihrer früheren Wohnung, im Seniorenzentrum eine neue Heimat gefunden. Sie verfügt über ein großartiges Gedächtnis, und so kann sie zu fast allen ihrer alten Fotos […]

Heimat Rhein

Der Rhein ist unsere gemeinsame Heimat, er verbindet Orte, und doch ist er unterschiedliche Heimat, weil jeder Rheinkilometer einen anderen Blick auf Heimat zeigt. Rheinkilometer markieren das Rheinufer von der Quelle bis zum Meer. Ursprünglich zur geografischen Orientierung für die Rheinschifffahrt angelegt, stehen sie heute auch stellvertretend für die Regionen – in wirtschaftlicher und geografischer […]

Nähe zwischen Leben und Tod

Alaska steht auf den ersten Blick nicht für Nähe. Der 49. Bundesstaat der USA ist fünfmal so groß wie Deutschland – bei ca. 700.000 Einwohnern. Dörfer sind oft nur per Schiff oder Flugzeug erreichbar. Mächtige Gletscher, Eisberge und Regenwälder lösen sich ab. Wale, Braun- und Schwarzbären, Seeotter, Orcas, Seelöwen, Robben, Elche und Hirsche prägen die […]

Nähe zum Leben

Vier langjährige Herzensprojekte von Menschen, die engagiert Nähe zu Tieren und/oder Menschen beinhalten, die gesellschaftliche Grenzen überschreiten und damit über sich selbst hinausweisen. Nähe zu Tauben: verjagt, verletzt, verhungert Kai ist engagierter Tierschützer in einem Stadttauben Projekt des Tierschutz e. V. Bielefeld. Durch Taubenschläge, Geburtenkontrolle, kontrollierte Fütterung und Versorgung verletzter Tauben soll die Lebenssituation verbessert werden. […]

Nähe trotz Distanz

Auch wenn man nicht physisch in der Nähe ist oder sein kann, gibt es doch verschiedenste Möglichkeiten, einander nah zu sein.

Zwischen Mensch und Tier

Noch nie habe ich eine solche Nähe zwischen Mensch und Hund gesehen wie bei meiner Tochter und ihrem Hund Lucy. In den Bildern kommt diese Symbiose annähernd zum Ausdruck.

Pendants

Dinge, die nur gemeinsam existieren können: Die Pfütze entsteht durch Regen, Schatten durch Licht.

Hand in Hand

Berührung: Das Durchbrechen der privaten Schutzzone bis zur vollkommenen Nähe.

Geborgenheit

Nähe steht für ein Gefühl der Geborgenheit, Hoffnung, Zuversicht. Auch wenn ich keiner Glaubensrichtung angehöre, sind für mich manche Gebäude Orte der Ruhe und Besinnung, die einem Kraft geben. Oft sind wir in der Nähe von anderen Menschen und stehen vor Herausforderungen. Wie schön wäre es, wenn wir etwas hätten, an das wir glauben, oder […]

Die Nähe zu mir

Kann ich mich auch begleiten,ohne ständig meine Grenzen zu überschreiten?Kann ich es wirklich wagen,mich selbst zu ertragen? Bin ich irgendwann gut genug und richtigund auch für mich selber wichtig?Bin ich wirklich hässlichoder ist dieses Gefühl einfach verlässlich? Ich nehme mir Ruhepausenund lache über meine Flausen.Ich werde Tagebuch schreiben könnenund mir Selbstliebe gönnen. Ich werde einfach […]

Aus der Nähe betrachtet …

… kann es schön sein! Vergangenes Jahr bin ich durch Zufall auf das Motiv gestoßen und es hat eine Weile gedauert, bis ich begriffen hatte, was dieses Glitzern bewirkt hat: Es war getrockneter Schneckenschleim. Für das Projekt habe ich dann gezielt danach gesucht. Ich nenne es Waldglitzern. Das Erstaunliche ist: Wenn man es einmal gesehen […]

Von Nahem

Nähe ist für uns Menschen lebenswichtig. Und doch erleben wir sie ganz unterschiedlich. Wir warten auf Nähe, an einem nicht genauer beschriebenen Ort, fernab unserer gewohnten Umgebung, mit ungewisser Nähe. Aber auch in bestimmter Erwartung äußert sich Nähe – so wie bei dem Blick durch den Vorhang: »Gleich …« Nähe zwischen Menschen zeigt sich nach […]

Die Platanen am Deich

In Bremen gibt es seit einigen Jahren einen erbitterten Streit, der vielen Menschen sehr nahegeht: der Hochwasserschutz und der Schutz von 136 Platanen. Diese Platanen stehen direkt auf einem Deich an der Weser bzw. Kleinen Weser, der die Bremer Neustadt vor Hochwasser schützen soll. Dass der Deich gestärkt werden muss, ist allen klar, die Frage […]

Wo finde ich Nähe?

Bewusst war mir bisher die emotionale Nähe: Eine enge Beziehung, enge persönliche oder soziale Verbundenheit. Finde ich Nähe vielleicht auch in der Natur? Also machte ich mich auf den Weg in die nähere Umgebung, ins nahe gelegene Wäldchen, um nach Motiven Ausschau zu halten. Geringe Entfernung zum Motiv ließ mich das Motiv aus der Nähe […]

Verlust von Nähe

Was passiert, wenn emotionale und räumliche Nähe beim Menschen auseinanderdriften? Jeder Mensch entfernt sich im Laufe seines Lebens von seiner vertrauten Umgebung. Ein neuer Job, eine neue Beziehung führen unweigerlich zu weniger Kontakt mit geliebten Menschen. Aber oft kann man sich die Zeit nehmen, die Familie zu besuchen, Freunde zu treffen. Für Momente verbindet sich […]

Beschützer

Eine große Schafherde, Ziegen und andere Tiere gibt es hier. Der Tisch für die Hyänen scheint reichlich gedeckt zu sein. Wenn die Dunkelheit anbricht, kann man ihr Lachen schon von Weitem hören. Aber sie haben keine Chance, denn die beiden Hunde bleiben in der Nähe der Schafherde. Während Coco, der Große, mit seinem Zwillingsbruder auf […]

Nähe zu den Sternen

Dicht an dicht gedrängt stehen die Blumentöpfe im Gewächshaus. Fast hat man das Gefühl, die Pflanzen nehmen einander die Luft zum Atmen. Richtet man den Blick aber quer durch das Gewächshaus, öffnet sich ein Meer aus roten Blüten. Durch die Nähe der Christsterne sieht es aus, als wäre ein roter Teppich ausgebreitet. Schaut man genauer […]

Der Nähe nähern

Eine der Möglichkeiten besteht in der Umschreibung. Zum Greifen nahenur einen Steinwurf entfernt jemandem auf die Pelle rücken Synonyme.

Nähe zu mir

ich bin gern draußen –unterwegs im sanften Nebellicht,ich lausche und höre nur die Stille –ich spüre Geborgenheit ich höre die Tropfen fallen –und spüre aufsteigende Klarheit in mir und doch kreuzen manchmal ungeahnte Wirrungen meinen Weg,ich strauchel doch ich vertraue mir,stark und sanft zugleich –entgegen aller Unbilden und ich lebe meine Ideen

Mondscheinserenade

In der Nacht und manchmal auch am Tag ist er zu sehen: Der Mond erscheint uns nah, vor allem auf Bildern, und ist doch so fern. Als Kinder drückten wir uns nachts die Nasen am Fenster breit, um ihn zu beobachten und stellten uns vor, einen Luftballon steigen zu lassen, damit die Mondsichel sich damit […]

Straßenszenen in der Türkei

Bei der Bekanntgabe des Projektthemas «Nähe» im Sommer 2023 war ich in der Türkei zum Familienbesuch. Meine betagte Schwägerin hatte gerade beim Teetrinken von einer weit zurückliegenden Begebenheit erzählt. Bei einem sonntäglichen Teetrinken in der Großfamilie in den Fünfzigerjahren seien sich zwei Knie nahegekommen. Zwei Knie, die tragischerweise zu jeweils nicht miteinander verheirateten Personen gehörten. […]

Schwebefähre

Als der Nordostsee-Kanal gebaut wurde, teilte er Dörfer und Verkehrswege. Bauern kamen nicht mehr auf ihre Felder. Um der Trennung entgegenzuwirken, entschied Kaiser Wilhelm, dass die Fähren kostenlos sein sollen. Sie sind es bis heute. Unter den Fähren des Nordostsee-Kanals ist die Schwebefähre in Rendsburg eine Besonderheit, denn weltweit wurden nur zwanzig Fähren dieses Typs […]

Wasser

Das Leben und Wohnen in der Nähe von Wasser war einst pure Notwendigkeit. Heute ist es eine Prestigefrage. Und wird zum Risiko.

Endzeit

dem Ende nahe einst Heimat – Nähe – Vertrautheit – Erinnerungen aus Nähe wird Distanz nahezu verlassen Zerfall – naher Tod

Rot ist die Farbe vieler Emotionen.

Ob hellrot, dunkelrot oder leuchtend rot – es können ganz unterschiedliche Assoziationen hervorgerufen werden. So kann Rot nicht nur Gefahr, Wut und Aggressionen symbolisieren, sondern auch Kraft, Energie und Wärme bis hin zu Leichtigkeit und Liebe.

Ulrike Scharfenberger // Olympus OM 2n

Die erste Kamera, nein das war nicht die erste Liebe. Aber sie war es, die mich dahin geführt hat. Die erste Liebe war die Olympus OM 2n. Es war im Februar 1982 als ich sie mein Eigen nannte. Für mich ein Wunderwerk fotografischer Technik. Natürlich war der Anfang mit einer Spiegelreflexkamera nach einer Kompaktkamera nicht […]

Petra Albers // Oehler Infra Wetzlar

Ich bin Anfang der 1960er-Jahre eingeschult worden, und all meine Mitschüler kamen damals mit einer Schultüte zu der Feier. Nur ich nicht. Ich bekam die alte Kamera meines Vaters und war sehr stolz darauf. Damit habe ich nur wenige Male »geknipst« und die drei Fotos, die bis heute überlebt haben, sind ziemlich unscharf. Mein Vater […]

LLL

Parallelen hätte nicht weniger als dreimal den Buchstaben L in sich tragen dürfen – ein Wort als Manifestation seiner Bedeutung. Gefüllt werden sie in den fotografischen Grundfarben Rot, Grün und Blau in Fassaden, die mit Parallelen spielen.

Lebenszyklus

Zwei Dinge treffen aufeinander – von Menschen gemachte und natürlich entstandene.Gerade im Verfall zeigen sich Parallelen zwischen Gegenständen organischen und künstlichen Ursprungs. Grundstrukturen werden deutlicher. Allerdings: Nur die Natur erneuert sich von selbst.

Parallelen von Mensch und Natur

Die Natur kennt kaum Parallelen, außer, wenn der Mensch eingreift. Der Mensch neigt dazu, die Natur zu parallelisieren … Am Anfang schuf die Natur Parallelen.Dann griff der Mensch ein und gestaltete.Parallel.Ordentlich.Schwindelerregend.Aufgeräumt und bedacht.Bis von der Natur nicht mehr viel übrig war.Und so wurde es kalt in der Parallel-Welt …

Homeoffice vs. Homeschooling

Mutter und Tochter verbringen die Pandemie zusammen an einem Tisch, verbringen den Alltag gemeinsam und doch in eigenen Welten. Parallelen, aber auch deutliche Unterschiede treten zutage in Technik, Verpflegung, aber auch den emotionalen Begleiterscheinungen dieser Ausnahmesituation.

Zerbrechende Verbindungen

Zerbrechende VerbindungenVom Gehen und Zurückbleiben Ungefähr 2012 erkrankte mein Vater an Demenz.Im Februar 2019 starb er an den Folgen.Meine Eltern waren zu diesem Zeitpunkt fast 60 Jahre verheiratet. Diese Jahre bedeuteten Angst, Verwirrung, Fremdwerden und langsames Verschwinden in eine unbekannte Welt. Für uns, die wir zurückbleiben mussten, war es der Abschied vom Leben in Zweisamkeit. […]

Gewinnung und Gemüse

Je neuer die Technik der Energiegewinnung, desto präziser verlaufen die parallelen Linien. Wie lange aber werden die Methoden parallel existieren? Den Früchten ist es egal. Sie wollen für den raffinierten Geschmack kombiniert werden. Undenkbar, dass sie nicht aufeinanderträfen.

Spiegelbildlich

Spiegelflächen, welche uns die Natur und die Architektur in Fülle darbieten. In diesen Spiegelbildern werden parallele Welten sichtbar. Nicht immer sind sie mit der Realität identisch, aber sie spiegeln Elemente der Realität wider. Und sie treffen sich in der Unendlichkeit. Die Spiegelflächen fangen ihre Umgebung in die Fassade ein und integrieren sie in die eigene […]

Scheiben-weise

Momente des Entdeckens und Staunens. Die Fensterscheibe als Symbol für diese Zeit, in der unser Leben mehr nach innen verlagert wird. Nur auf ihr werden bewegte und verschwindende Wasserlinien sichtbar.

Du + Ich = Wir zwei

Du und ich, wir zwei. Du, lebendig, umsichtig, zugewandt, klug, stur, aufmerksam, Genießer. Ich, leicht zu begeistern, chaotisch, rechthaberisch, zäh, beharrlich, ungeduldig, unternehmerisch. Eine einmalige Mischung aus vielen Facetten. Parallel. Wir zwei.

Schattierung

Die Natur, so heißt es, produziere keine perfekten Parallelen. Wir nehmen die Bäume parallel wahr, aber erst, wenn wir das Holz bearbeitet haben, sind die Planken wirklich parallel. Doch wenn man genau hinsieht, findet man die Parallelen, die die Natur uns malt.

Spiegelbildlich

Manchmal muss man die Dinge auf den Kopf stellen, um sie zu erkennen.

qwertz

Ursache und Wirkung. Parallel angeordnet, zeitlich versetzt. In der Doppelbelichtung miteinander verschmolzen.

Frankfurter Parallelen

Beschränkt man sich auf Muster und Strukturen in der Architektur, bekommen Gebäude schnell etwas Abstraktes. Kleine Ausschnitte zeigen Parallelen, aber verbergen das konkrete Gebäude. Wer findet sie in Frankfurt?

Parallele Welten

Parallelen – ganz offensichtlich. Oder doch nicht? Erst die Vergrößerung gibt die immer kleineren Parallelstrukturen frei: Muster, Farbverläufe, Webrichtung schließen sich zu immer größer werdenden Parallelen zusammen.

Heimaten

Zwei Leben in zwei Heimaten, maximal unterschiedlich. Doch nur auf den ersten Blick. Die Parallelen sind verblüffend. Existieren sie wirklich, oder konstruiert unsere Wahrnehmung die Parallelen zu Vertrautem?

Parallelen im Auge der Generationen

Parallelen, so das Thema des Projekts. Vom Vater gibt es dazu nur ein lapidares: »Ach, das haben wir vor 40 Jahren auch schon gemacht«.Zunächst etwas ernüchtert, bildete sich schnell die Idee heraus: Drei Generationen der Familie Bour – mit einer Leidenschaft für die Fotografie – geben einen Eindruck von parallelen und dennoch immer wieder neu […]

Gegensätze

Parallelen oder Präferenzen? Darf man sie einfach mischen, sich von allem etwas nehmen?

Parallel-Kreise

Parallelen kreuzen sich niemals, auch nicht in der Unendlichkeit. Außer, sie fahren im Kreis und treffen dabei auf den Sensor einer Kamera. Dann wird Physik zur Illusion.

Schau hin!

Wage einen Blick neben die offensichtlichen Parallelen und entdecke, dass es immer einen zweiten Blick, eine zweite Ebene, eine zweite Bedeutung gibt.

Mutter und Tochter

Negative Nachrichten, Eigenschaften, Ereignisse fallen Menschen auf und lösen größere Reaktionen aus als die positiven, die man oft gezielt suchen muss. In der Familie, zwischen den Generationen, nehmen wir es meist ähnlich wahr. An seinen Eltern finden sich doch viel leichter Eigenschaften, die man »niemals« übernehmen möchte. Ganz anders plant man die eigene Lebensgestaltung – […]

Natur-Schönheiten

Parallelen, sie begleiten unseren Alltag, sei es als mathematische, parallel verlaufenden Geraden oder in Parallelwelten. Mit Worten wie das »Gegenstück« oder das »Pendant« werden parallel gelagerte Dinge beschrieben. Kann es sein, dass die Natur es sich manchmal etwas einfach macht und bewährte Strukturen einfach an verschiedenen Orten einsetzt? Es braucht ein neugieriges Auge, um die […]

An der roten Inzidenzlinie

Entlang der roten Inzidenzlinie verlaufen unsere Leben in der Pandemie parallel – und doch individuell anders. Für eine abgegrenzte Zeit werden wir parallelen Regeln unterworfen, und doch gehen unsere Erfahrungen weit auseinander. Es gibt Gewinner und Verlierer, mehr und weniger Betroffene, und doch ordnen sich alle Leben in dieser Zeit dem einen Thema unter.

Verdrängung

Einst waren es viele, nun sterben sie aus. Die Welt ist groß, und doch können nicht alle parallel existieren.

Nicht ganz so perfekte Parallelen in der Natur

Während die Bäume ihre Parallelen in konzentrischen Kreisen, Verästelungen und als Wälder offenbaren, hat das Wasser einen Weg gefunden, in mehreren Aggregatzuständen aufzutreten: Flüssig, als Eis oder Schnee ist es mitunter direkt nebeneinander anzutreffen. So entstehen raffinierte Gebilde, filigran und imposant gleichzeitig, gleichermaßen aber vergänglich.

Suchbilder

Erkennst Du die Parallelen? Nicht immer offenbaren sie sich uns auf den ersten Blick. Aber sie sind da.

Linienführung

Parallelen als Basiseinheit der Symmetrie. Sicherheit, Stabilität, Imposanz werden aus Parallelen gebaut, vertikal wie horizontal. Nach hinten weisen sie uns einen Fluchtpunkt und geben dem Auge halt.

Fenster der Stadt

An dunklen Abenden wandere ich durch die Straßen der Stadt und sehe die vielen erleuchteten Fenster mit all ihrer Unterschiedlichkeit.Ich lasse meine Gedanken, meine Urteile, meine Vorurteile zu, überlege, was sind es für Menschen, die hinter diesem und hinter jenem Fenster wohnen und leben.Können Fenster die Geschichte der Bewohner erzählen?Geben sie Einblick in das Leben […]

Doppel

Objektive und subjektive Fotografie – was ist das? Gibt es objektive Fotografie überhaupt, oder ist jedes aufgenommene Bild auch ein Selbstporträt? Kann man etwas überhaupt so fotografieren, »wie es ist«? Die Parallelen zeigen ein Abbild in Schwarz und Weiß neben dem abgebildeten Objekt. Haben wir nun ein objektives und ein subjektives Bild, oder wird das Objekt […]

Konsumwelt

So viel Auswahl. Parallelen in Sortimenten, Regalen, Einkaufskörben. Doch hinter dem Überfluss, auf der Rückseite der Häuser, finden wir die Parallelwelt des Konsums.

Reduktion

Fotografie, Kommunikation, Unterhaltung durch Musik und Sprache. Die Zeiten mögen sich ändern, und mit ihnen die Technik, und doch dienen sie immer dem Zweck, Verbindungen zwischen Menschen herzustellen.

Parallelen in der Natur

In der Natur von sich aus entstandene parallele Linien im geometrischen Sinne zu finden, scheint schwierig, vielleicht sogar unmöglich. Trotzdem glaubt der Mensch aufgrund seiner Erfahrung und Sehgewohnheiten immer wieder, parallele Linien zu sehen, vielleicht sucht er diese sogar. Sobald der Mensch in die Natur eingreift, versucht er bewusst oder unbewusst »Ordnung« zu schaffen, was […]

Parallelen erkennen

Es gibt alles doppelt. Man muss nur die Augen öffnen für die Kleinigkeiten, für den Humor, für die Parallelitäten auf den zweiten Blick.

Streuobst

Alte Bäume auf einer Streuobstwiese, 70 oder mehr Jahre alt. Wie soll es mit ihnen weitergehen? Die Ernte wird nicht mehr vom Handel abgenommen. Bis man sich über die Art der Neuanpflanzungen einigt, bleiben die Bäume sich selbst überlassen. Einige Hochstämme wurden gesetzt, doch diese tragen erst nach langer Zeit Früchte. So stehen sie parallel […]

Parallelwelt

Ein Buch. Mehr braucht der Mensch nicht, um in vielen Universen gleichzeitig zu leben, alles um sich herum zu vergessen und Teil einer fremden Geschichte zu werden. Wie schrieb Umberto Eco:»Wer nicht liest, wird mit 70 Jahren nur ein einziges Leben gelebt haben: Sein eigenes. Wer liest, wird 5000 Jahre gelebt haben: Er war dabei, […]

Was wäre, wenn?

… wenn es eine andere Welt gäbe, eine Parallel-Welt? Sei willkommen, tritt ein in meine Welt! Entdecke einen Ort voller Ästhetik und Anziehungskraft, lass dich umfangen von dem Zauber des Vergänglichen und der gewesenen Tradition. Sieh die Luftschiffe, die geschickt den Äther nutzen und den Sternenkarten folgen, die Kunde bringen vom Anderen, vom Ungewissen. Mit […]

Parallel Cities

Parallel Cities – begegnen sich im urbanen Raum womöglich zwei parallele Welten? Der Übertritt von einer zur anderen erscheint einfach und zugleich doch unmöglich.

Bunte Bewegung

Hereinspaziert, hereinspaziert, meine Damen und Herren, auf den Jahrmarkt des Lebens! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Geben Sie Ihre Träume an der Garderobe ab und erleben Sie die Kölner Kirmes. Im Rundumblick erwarten den Besucher jede Menge Fahrgeschäfte – von der Wilden Maus bis zu Nessy. Nicht zu vergessen laute Ansagen, Musik, Zuckerwatte sowie eine […]

Surya Namaskar B

Surya Namaskar B oder Sonnengruß-Variante B wird häufig in Ashtanga-Yoga und Power-Yoga praktiziert. Im Gegensatz zur traditionellen Variante des Sonnengrußes (Surya Namaskar A), die aus zwölf Haltungen besteht, enthält die Variante B zusätzliche Haltungen, um die Intensität zu erhöhen und die Muskeln weiter zu stärken und zu dehnen. Surya Namaskar B kann dazu beitragen, das […]

Just B

Wenn ich jemandem vom Thema »B« erzählte, war die erste Rückfrage meist: »Wie, nur B?«. Just B – Personen in Situationen, in denen sie einfach sie selbst sind, ohne zu posieren, sich zu verstellen oder jemandem gefallen zu wollen.

Music was my first love

Ein Halbton unter H: B – in der Musik gibt es B-Dur- und b-moll-Akkorde oder einfach nur den Ton b. An der Harfe, auf der Querflöte, auf der Geige, am Flügel, auf der Gitarre, Mandoline oder Blockflöte: Meine Frau Antoinette hat für mich auf all diesen Instrumenten den Ton b oder den Akkord B-Dur gegriffen. […]

Geburtstag

Happy B-Day, das B als Abkürzung für Birthday, eine mögliche Form, zum Geburtstag zu gratulieren. Woran denken wir zuerst? Bestimmt an Feiern mit Familie und Freunden, an Glückwünsche und Geschenke … Was aber ist, wenn der Mensch, der Geburtstag hat, nicht mehr da ist, weil er nicht mehr unter den Lebenden weilt? Kann man einen […]

B-sehen

Sehen wir wirklich hin? Oder schauen wir manchmal weg? Sehhilfen, Brillen, diese auf dem Bauch liegenden Bs – helfen wirklich beim Sehen? Oder ermöglichen sie uns, alles auszublenden, was außerhalb des Schärfebereichs liegt?

Gleisabschnitt

B als Buchstabe dient für mich in der fotografischen Umsetzung als Orientierungsmerkmal. Szenen eines Bahnhofs, wo Züge in bestimmten Abschnitten ankommen oder abfahren. Mal herrscht dort laute Hektik, mal ruhiges Warten. B kann so vielfältig und interessant sein.

Kennzeichen B

Es war einmal … Vor langer, langer Zeit wurde ich in Berlin geboren und habe nach dem Mauerbau als kleines Kind zeitweise bei meinen Großeltern gelebt. Die Luftbrücke habe ich zum Glück nicht selbst erlebt. Sie steht für mich als Symbol für den Umzug von Berlin nach Frankfurt am Main. Und für die Sehnsucht nach […]

Vitamin B

Oje, oje, es fehlt mir Vitamin B.Dies erzeugt einen Mangel, das gibt im Körper ein ordentliches Gerangel. Du brauchst ein funktionierendes Gehirn, drum solltest du Vitamin B6 zuführen, iss Avocado, Lachs und Putenbrustmit viel Genuss, ganz ohne Frust. Gesunde Haut, Haare und Nägel, dies erfordert einen guten Vitaminpegel.Wichtig hierfür ist Vitamin B7, da solltest du […]

B – von Blendenstern bis Bokeh

Das B leuchtet und eröffnet die Möglichkeit, Objektive auszuprobieren. Am Ende machte ein altes, manuelles 105-mm-Objektiv das Rennen.

B1

Die Bundesstraße B1 durchzieht die Bundesrepublik in west-östlicher Richtung von der niederländischen Grenze bis nach Polen. Sie führt auch durch Düsseldorf, wobei die Streckenführung längs des Rheines durch den Rheinufertunnel geht. Dabei ist die B1 längs nicht nur eine Hauptverkehrsader, ganz im Gegenteil hat sich ihr oberirdisches Pendant im Laufe der Zeit zu einem beliebten […]

B Vitamine

B-Vitamine sind wie alle anderen Vitamine organische Verbindungen, die vomOrganismus für lebenswichtige Funktionen benötigt werden. Die acht B Vitamine sind ein super Team:Thiamin (Vitamin B1)Riboflavin (Vitamin B2)Niacin (Vitamin B3)Pantothensäure (Vitamin B5)Pyridoxin (Vitamin B6)Biotin (Vitamin B7)Folsäure (Vitamin B9)Cobalamin (Vitamin B12) Vitamin B befindet sich in Milch, Eiern, Fisch, Fleisch, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchtenund vielen weiteren Lebensmitteln.

B-trifft

Fortschritt, Entwicklung und die Folgen. Weit mehr als ein Buchstabe.

Die B-Maus

Wie man sieht, bin ich eine Maus. Ich bin aber keine gewöhnliche Maus, sondern eine besondere. Ich bin nämlich die B-Maus. Jetzt habe ich Urlaub und es regnet ununterbrochen. Mein Urlaub fällt wortwörtlich ins Wasser. Was mache ich jetzt bloß? Ah, ich habe eine Idee. Ich habe mir ein Floß gebaut und damit fahre ich […]

B-Sides of Architecture

Von alten Schallplatten kennt man die B-Seiten, auf denen oft eher unspektakuläre Titel zu finden waren. Es gibt diese B-Sides auch in der Architektur. Hier sind es dann die Gebäude, die in einem schlechten, ungepflegten oder verwitterten Zustand sind. Ich habe dieses Jahr einige Zeit in Sachsen verbracht. Hier bin ich an ganz vielen Orten […]

OHNE B

Das B – ein Buchstabe von 26 des deutschen Alphabets. Wie wichtig oder unwichtig ist das B? Würde es fehlen, wenn es den Buchstaben nicht gäbe? Würde man ihn vermissen? Vielleicht geht es auch ohne B, es bleiben immer noch 25 Buchstaben übrig. Lassen wir doch einfach mal das Anfangs-B eines Wortes weg und schauen, […]

blumig

Blüten – Blumen – abgeblüht Dieser Rhythmus beschreibt das Leben einer Blume. Viele Blumen jedoch sind mehrjährig und blühen daher aufs Neue. Sie erfreuen uns mit ihrem Strahlen und Leuchten über viele Jahre. Über die Bildung von Samen sichern sie ihren Fortbestand. Nützlich sind die Blumen auch für viele Arten von Insekten, nicht zuletzt Bienen […]

wie gedruckt

Weltweit wird den Buchformaten ein »B« vorangestellt. Wie ist die Entwicklung des Buchs, nachdem Johannes Gutenberg den modernen Buchdruck mit beweglichen Metalllettern und Druckerpresse um ca. 1450 erfand? Erste Normierungen der Seitengrößen wurden damals vorgenommen (B36 und B46 bezeichneten die Zeilenzahl einer Seite). Der Buchdruck verbreitete sich in den nächsten Jahrzehnten auch in Vorpommern, und […]

B-Seite // Rückseite

Jemand geht. Ist er glücklich mit seiner Entscheidung?Geht er weg, lässt alles hinter sich?Oder geht er voran, das Ziel fest im Blick?Schaut er in die Zukunft oder blickt er zurück? Wir wissen es nicht. Er geht alleine.

Kehrseiten

Die A-Seite ist unser Leben. Die B-Seite ist das, was wir daraus machen.

B = Bildweite

Die Bildweite B ist der Abstand der Lochblende zum Aufnahmemedium. Für dieses Fotoprojekt habe ich zwei Lochkameras einschließlich Lochblende gebaut, getestet, neu gebaut, weiter optimiert …   Die Kameras wurden mit Fotopapier geladen, Belichtungszeiten geschätzt, getestet, neu geschätzt, weiter optimiert … Die Kameras: Illy KaffeedoseBlende 1/225Bildweite 90 mmDurchmesser der Lochblende 0,4 mm Lochkamera Plattenkamera Marke EigenbauBlende […]

Marwin Vigoo // Minolta SRT101

Meine erste Kamera war eine Minolta SRT101, ein Geschenk meines Großvaters. Er war überzeugt, sie wäre defekt, doch es war nur die Batterie des Belichtungsmessers leer. Trotz meines anfänglichen Glaubens, dass die Kamera kaputt wäre, experimentierte ich gerne damit herum und spielte Fotograf. Schließlich entschied ich mich, die Batterie zu wechseln, und stellte fest, dass […]

Kerstin Schütze // Sony Alpha 230

Ich habe mir eine Sony gekauft, hauptsächlich, weil mein Bruder bereits eine hatte und sich mit der Fotografie beschäftigt hatte. Ich dachte, es wäre praktisch, dasselbe Modell zu besitzen, damit wir Objektive tauschen können. Leider habe ich dabei übersehen, dass er in der Nähe von Paris wohnt und ein schneller Objektivtausch daher nicht möglich ist. […]

Antje Terhaag // Canon A1

Sechs Wochen in den Sommerferien Unkraut jäten in einer Baumschule. Der Lohn reichte für die Canon A1 mit 50-mm-Objektiv. Die A1 war damals das Flaggschiff von Canon. Eigentlich sollte es die Nikon F2 werden, aber dafür fehlen noch 200,– DM. Jahrzehnte später kam doch noch eine Nikon F2 dazu. Das Gefühl, der Stolz, lange körperlich […]

Fliegenfischen

Der Dachboden unseres Hauses hat von unseren Enkelkindern den Spitznamen »Kinderparadies« erhalten. Doch nicht nur sie, auch ich finde dort spannende Dinge wieder: meine Sachen zum Fliegen binden, für die Fliegenfischerei, gut und staubfrei verpackt. Erinnerungen kamen sofort wieder an die schöne und interessante damalige Zeit. Die Sachen waren wie frisch gekauft. Während des Auspackens […]

Mensch und Natur

Meine Projektidee ist das Verhältnis von Mensch und Natur. Blumen symbolisieren Werte, die vereist sind. Die Sonnenblume symbolisiert Fröhlichkeit, Spaß und Wärme. So wie der Mensch die Natur behandelt, schlägt sie eines Tages zurück. Die Folgen kennen wir: Klimaveränderung, Überschwemmungen usw. Deshalb ist die Blume mit ihren Werten vereist. Wird sich das auch auf den […]

Stoßlüften

Stoßlüften für die Seelefür Toleranz und Humorfür Fakten statt Fake-Newsfür Spaß am Leben und Luft zum Atmenfür Freiheit im Kopf und in der Seelefür Botschaften in Bildern und Buchstabenfür Spielräume und Lebensträumefür gute Zeiten in schlechten Zeitenfür die unendliche Leichtigkeit des Seins

Kleine Fluchten aus dem Alltag

»Steh am HafenTräum mich fortTräum mich fortAn einen fremden Ort.Dieser Tag ist weiß und blauSeh die Schiffe,Seh das Meer… Wie ein Vogel will ich frei sein,Alle Himmel dieser Erde will ich seh’n …« »April« von Blank und Jones

Stoßlüften alle 20 Minuten

Stoßlüften reinigt und erfrischt die Atemluft, man kann wieder freier atmen.In Corona-Zeiten ist das Stoßlüften zum Schutz-Mechanismus vor dem Virus geworden.In den Schulen war die Ansage: »Alle 20 Minuten Stoßlüften!« Liebe geht auch durch eine Maske hindurch,die allgemein empfundene Kälte weicht einem warmen Kuss,Masken-Distanz wird durch Berührung zwischen den Generationen ersetzt!Alle 20 Minuten Stoßlüften – […]

Artiges Stoßlüften

Seele sei alles, was ein Mensch denkt, fühlt, empfindet und sie sei unsterblich.

Seelenlüften

Manchmal braucht es nur den Himmel und einen zweiten Menschen.

Glühweinwandern

Was taten wir für seltsame Dinge in diesen Monaten und Jahren, um ein bisschen Selbstwirksamkeit zu erfahren.

Leib und Seele

Nachtschicht, um 2 Uhr 30 ist die Nacht herum. Hygienevorschriften, erst einmal einleben, den Bäcker bei seiner Arbeit beobachten. Seine Muskelkraft, Ausdauer und Zeitgefühl beeindrucken. Wie um das Jahr 1960, als die alten Hand-Maschinen werkelten, ist hier in der Backstube die Zeit stehen geblieben. Die frischen Brötchen und Brote! Als Kind, so um 1972, musste […]

Stoßlüften im Atelier

Ein Atelier zu haben, bedeutet, einen absolut geschützten Raum zu haben, in dem sich ein Hobby zu einer ernsthafteren Tätigkeit entwickelt. Alles um einen herum wird vergessen, es zählt nur noch das Hier und Jetzt.

Mein Stoßlüften der Seele

Es war eine lange Zeit, die Coronapandemie. Sie nahm uns die Farbe, die Freude, die Freundesbegegnungen. Als all das wiederkehrte: Welche Intensität brachten sie.

Energy

Lange berufliche Fahrten mit dem Auto. Pausen machen, tanken. Nicht nur Sprit für den Wagen, sondern auch Energie für einen selbst. Man löst sich aus der Routine, schaut sich um, lässt die Gedanken schweifen. Die Fotografie ist das Instrument, um aus dem Alltag auszubrechen, die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen, andere Dinge in ihrer […]

Tiefe Töne

Vibration in der Magengegend. Das vermag nur ein Bass. Er gibt dem Song Halt.Auch dem Menschen, der ihn spielt.

Aaah

Gegensätze: Tristesse trifft auf die Porträtierten, Schwarz-Weiß auf Farbe. Einsamkeit trifft viele im Alter, aber die Porträtierten haben zum Glück einander. Die Pandemie hält einen zu Hause, aber der Blick in die Ferne zeugt vom verhaltenen Optimismus.

… was meiner Seele guttut!

Was tut meiner Seele gut? Draußen sein, Eis essen, Farbe, Reisen und die ersten Bilder meines Jahresprojektes.

Glück

Blauer Himmel, blauer Schatten. Erleichterung.

Das Glück der Erde

Es ereignen sich so viele herz- oder seelenerfrischende Momente zwischen Pferden und Menschen jeden Alters und Geschlechts – alle vor dem Hintergrund, dass Pferde Fluchttiere sind und uns Menschen eigentlich größen- und kräftemäßig haushoch überlegen sind. Trotzdem schließen sie sich uns an. Da gibt es die stillen Momente des Vertrauens zueinander, die lustigen, die aktionsgeladenen, […]

Lichtblicke

Stoßlüften für die Seele, in Coronazeiten bedeutet das für mich lange Spaziergänge in der Natur und mich an kleinen Dingen erfreuen können. So wie an diesen erfrischenden Farben und filigranen Strukturen an einem grauen Wintertag, die ein wenig Abwechslung ins monotone Pandemieleben zaubern.

Fensterblicke

Fenster üben schon immer eine Faszination auf mich aus. Das Fenster ist die Schnittstelle zwischen draußen und drinnen. Ob geöffnet oder geschlossen, verziert, dekoriert, Sachen zum Lüften herausgehängt, die Wände mit Graffiti besprüht – von außen betrachtet stelle ich mir vor, welches Leben sich hinter dem Fenster abspielt. Für die Gegenseite dagegen ist es der […]

In bester Gesellschaft und an der frischen Luft

Unsere Wegwerfgesellschaft – Tristes und grauer Alltagstrott, in dem sich jeder von uns auf eine andere Art befindet. Doch plötzlich macht sich ein Neugieriger auf und entdeckt direkt um die Ecke, dass es noch mehr gibt. Ohne viel Aufwand finden sie oder er große Sehnsucht in der Weite, finden Ruhe und Entspannung. Befreiend wie Stoßlüften […]

Nebel

Nach den vielen schwierigen Wochen im Jahr 2020 hat mich eines Morgens die Natur mit einem wunderschönen Sonnenaufgang im Nebel begrüßt. Die frische, klare Luft und die leuchtenden Sonnenstrahlen haben meine Seele »stoßgelüftet« und mir positive Energie mit auf den Weg gegeben.

Herr Fontane auf Reisen

Herr Fontane will den Betrachter auf andere Gedanken bringen und zeigt ihm seine Erinnerungen und Wünsche. Herr Fontane wandert durch die Welt – natürlich nur in Gedanken, deshalb sieht es so aus wie »Ich am Strand«. Ist es aber nicht. Herr Fontane wandert durch die Vergangenheit, er erinnert sich an das, was er zuvor gesehen […]

Das Erbe Portugals

Man begegnet in Portugal auf Schritt und Tritt dem vielfältigen Erbe einer Seefahrernation und einstigen Kolonialmacht. Beim Besuch von Porto, der Hauptstadt Lissabon oder bei einer Schifffahrt auf dem Douro, als Wein und Wasserstraße der Nation, faszinieren immer wieder Brücken – historische Bauwerke und prunkvolle Neubauten. Nicht selten sind sie dem großen Seefahrer und Entdecker […]

Welterbe Wasserwirtschaft in den Niederlanden

Das Zuiderzeewerk am Beispiel der Städte Lelystad und Harderwijk Mehr als die Hälfte der Einwohnerinnen und Einwohner der Niederlande wohnen unter dem Meeresspiegel. Wie gefährlich diese Lage ist, haben die wiederkehrenden Sturmfluten und Deichbrüche gezeigt, die Tausende von Menschen das Leben kosteten. Das Welterbe Wasserwirtschaft in den Niederlanden umfasst eine Reihe von Wasserbauprojekten, die über […]

Drechseln

Im bundesweiten Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes steht unter vielen anderen das »Drechslerhandwerk – Traditionelle Technik der mechanischen Werkstoffbearbeitung auf Basis rotierender Werkstücke«. Laut Handwerksstatistik des westdeutschen Handwerkskammertags gab es am 31.12.2020 in NRW 146 Drechsler und Holzspielzeugmacher-Betriebe. Darin sind nicht enthalten die vielen Hobby-Drechsler wie mein Vater Helmut Schindler. Seit ich denken kann, widmete sich […]

Weißling

Einigen Pflanzen fehlt der grüne Farbstoff Chlorophyll, den sie für die Photosynthese benötigen. Würde dies für alle Teile der Pflanzen gelten, wäre sie nicht lebensfähig. Beschränkt es sich auf die Blüten, beschert es uns elegante Anblicke.

Gefühle

Gefühle zum Leben sehr wichtig,ohne wäre das Leben nichtig,schützend vor Leid und Gefahr,drum lass sie zu und nehme sie wahr.Gefühle sind gewaltig und mächtig,verbindend und berechtigt,energisch und schützend,die Gemeinschaft fördernd und stützend.Die Evolution hat sich was dabei gedacht,Gefühle geben Mut und Macht,im normalen Maß und mit Bedacht,sei sorgsam und hab acht. Gefühle entstanden im Laufe […]

Mondrians Erbe

Der von Piet Mondrian Anfang des letzten Jahrhunderts entwickelte Neoklassizismus revolutionierte die Kunstwelt und die Architektur des 20. Jahrhunderts. Er war gekennzeichnet durch schwarze, sich im rechten Winkel schneidende horizontale und vertikale Linien, die auf diese Art und Weise rechteckige Flächen bildeten, welche mit den Grundfarben Gelb, Rot, Blau sowie Weiß gefüllt waren. Noch heute […]

UNESCO-Weltkulturerbe Porto

1996 wurden das Altstadtviertel von Porto, Ribeira, und das Kloster Serra do Pilar in der gegenüberliegenden Stadt Nova de Gaia zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.Es liegt an der Mündung des Douro und schlängelt sich in engen Gassen den Hügel hoch.Wir finden dort viele historische Gebäude mit einer Zeitgeschichte von über 1000 Jahren, zum Beispiel die Kathedrale, Barockkirchen, […]

Energisches Erbe

Vor der industriellen Revolution wurden 16 Tonnen Holz benötigt, um eine Tonne Erz zu verarbeiten. Hätte sich dieser Trend fortgesetzt, hätte Europa wahrscheinlich seinen gesamten Waldbestand verloren. Die Entdeckung der Kohle als Energiequelle stoppte diese Entwicklung, die europäischen Wälder erholten sich. Die Kohleverbrennung verringerte den Bedarf an Holz, aber die Emissionen giftiger Gase verbreiteten sich […]

Der Birnbaum

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,Ein Birnbaum in seinem Garten stand,Und kam die goldene HerbsteszeitUnd die Birnen leuchteten weit und breit,Da stopfte, wenn’s Mittag vom Turme scholl,Der von Ribbeck sich beide Taschen voll. Theodor Fontane

Darauf einen Dujardin …

Viele Wirtschaftsunternehmen werden innerhalb der Familien über mehrere Generationen weitervererbt – wie die Krefelder Brennerei Dujardin. Im Jahr 1780 begann Henri Melcher mit dem Brennen von Korn und Wacholderschnaps. Die Produktion des Weinbrands wurde 1810 begründet. Die dazu benötigten Weine bezog er vom Chateau des Merigots der Familie Dujardin. Aus der Geschäftsbeziehung entwickelte sich die Gründung […]

Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Sie ist das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung weltweit, das vollständig erhalten ist. Man sieht Anlagen, die zu ihrer Zeit Pionierleistungen der Technik darstellten. 1986 wurde die Hütte zur Roheisenerzeugung stillgelegt. Alle Anlagen befinden sich noch im Originalzustand und dokumentieren den gesamten Herstellungsprozess. Die Völklinger Hütte mit einer Fläche von mehr als 6 […]

Erst Mode, dann Müll: Wohin mit dem Kleidungserbe?

Ein riesiges, schnell wechselndes Angebot modischer Textilien zu günstigen Preisen – diesem Konsumdruck zu widerstehen, ist nicht einfach. Rund 12 kg Kleidung kauft jeder Deutsche pro Jahr. Da bleibt zu überlegen, wohin mit dem, was nicht mehr passt oder gefällt. Wer vermeiden will, dass Aussortiertes im Hausmüll vernichtet wird, kann gebrauchte Kleidung für Sammlungen karitativer […]

Burgruine Münzenburg

Die Burg Münzenberg wird als das Wahrzeichen der Wetterau bezeichnet, im Volksmund auch als »Wetterauer Tintenfass« bekannt. Schon aus der Ferne erkennt man ihre zwei runden Türme (Bergfrieden) als markante Zeichen. Sie zählt zu den bedeutendsten romanischen Burganlagen in Deutschland.

Faust

Seine an Mephisto gerichteten Worte: »Was Du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.« Was hat die Stadt, in der ich erst seit 2009 lebe, von den Vorfahren geerbt? Wie gingen die Bürger damit um? Gelang es ihnen, die Geschichte mit der Gegenwart zu verbinden?

Dominierend

Bonn zelebriert das Erbe Ludwig van Beethovens in allen Ecken und auf alle erdenklichen Arten. Insbesondere Jubiläumsjahre geben nicht nur Anlass zum Genuss seiner Musik, sondern auch zur Vermarktung.

Erbe des Bergbaus

Der Kohleabbau im Ruhrgebiet ist Geschichte, die letzte Zeche geschlossen. Dennoch bestimmt der Bergbau immer noch ein Stück weit das Selbstverständnis der Menschen im Ruhrgebiet: Alles drehte sich um die Kohle. Das Erbe des Bergbaus wird auf der Zeche Zollern bei Dortmund gepflegt. Die ansprechende Ästhetik des Historismus und des Jugendstils sollten aber nicht darüber […]

Ungeheuer traurig

Der Tod ist ungeheuer traurig. Viele Menschen gehen auf den Friedhof und realisieren mit ihrem Besuch das Loslassen von einem verstorbenen Partner oder Familienmitglied. Ein Grab als Anlaufpunkt erleichtert die Trauerarbeit, aber auch den Abschied vom geliebten Menschen. Als Ausdruck der Verbundenheit über den Tod hinaus dient die manchmal aufwendige Grabgestaltung. Die Ausgestaltung des Grabes […]

Ungeheuer der Kindheit

Wovor haben sich meine Kinder und meine Freunde in ihrer Kindheit gefürchtet? Die Resonanz war sehr spannend und ging von Spinnen unter dem Toilettendeckel bis zum süddeutschen »Nachtrab«, schwarzen Rabenvögeln. Die meisten Ängste hatten tatsächlich mit dem Kinderzimmer, Keller und dem Wald zu tun, gepaart mit Tieren wie Spinnen oder Eulen und natürlich jeglichen Arten […]

Steinerne Ungeheuer

Chimären, Wolpertinger, was fällt uns nicht alles ein, um den Blick von uns selbst zu lenken.

GrünGürtel-Tier

Ungeheuer ist viel. Doch nichts ungeheuerlicher als der Mensch. Robert Gernhardt hat dem Menschen ein ungeheuerliches Wesen an die Seite gestellt, das GrünGürtel-Tier. Es soll in Frankfurt eine ganze Reihe davon geben… »Heia! Bitte folgen Sie mirAuf dem Weg durch das GrünGürtel-Tier-Revier.Es lohnt sich! Besagtes Tier ist so rarWie das Kreuzungsergebnis von Wutz, Molch und […]

Wir

Das Ungeheuer sind wir. Wenn wir es zulassen. Wir kommen unschuldig auf die Welt, manche straucheln, andere werden in einen Abgrund der Gewalt gesogen. Die Hoffnung bleibt, dass das Gute in uns stärker ist als das Ungeheuer und wir die Welt friedvoll und lebenswert für unsere Nachwelt erhalten.

Das UNGEHEUER Depression

Depression – tägliche MaskeJeder Tag beginnt wie gestern,jeder Tag ist eine Qual,versteckt hinter einer Maske,niemand soll mich wirklich sehen,das ist meine Wahl. Du siehst meine Augen, mein Lächeln, mein Gesicht,doch die Traurigkeit, die Dunkelheit,den Abgrund dahinter siehst du nicht.Getrieben von Trauer, Angst und Wut,ging verloren jede Art von Mut. Bin müde, lustlos, ohne Antrieb,hab mich […]

Mensch

Aus Sicht des Menschen ist ein Ungeheuer ein böses Tier, das Angst einflößt und gefährlich ist. Etwas, wovor man sich in Sicherheit bringen muss. Das Wort ungeheuer wird gerne genutzt, um etwas genauer zu beschreiben, es hervorzuheben: Er war ungeheuer freundlich … Meiner Meinung nach, sind es die Menschen, die sich auf diesem Planeten wie […]

KI

Künstliche Intelligenz ist zurzeit in aller Munde. Sei es zur Generierung von Texten mitChatGPT oder zur Erstellung von Bildern oder fotoähnlichen Darstellungen mitProgrammen wie Dall-E, Stable Diffusion oder Midjourney. Dabei ist es schonungeheuerlich, wie selbst Laien durch Eingabe einfacher Prompts, also Textanweisungen,wie ein Bild in etwas aussehen soll, beeindruckende Ergebnisse erzielen können. Die hier gezeigten […]

unglaublich

Wann benutzen wir den Begriff UNGEHEUER, in welchen Zusammenhängen? Mitunter, wenn Worte wie sehr, außerordentlich, enorm, immens oder extrem nicht ausreichend erscheinen. Als wäre er eine Steigerung dieser Worte. Die Kategorie des Unvorstellbaren und Unermesslichen.

maskiert

Masken! Schon als Kind hatte ich Angst davor. Es ist mir unheimlich, ja ungeheuerlich, was oder wer hinter einer Maske steckt.

Wuchern

Wie riesige Ungeheuer aus Beton ragen sie in den Himmel.  So mächtig mit breiten Schultern, drohen dich förmlich zu erschlagen.  So stehen sie da, wie eine Armee im Nebel, und lauern.  Womöglich mit ungeheuer hohen Mieten, dafür aber mit einer ungeheuer tollen Aussicht.

Hainbuchen

Totholz ist die Bezeichnung für abgestorbene Bäume im Wald. Totholz zeugt vom Leben eines Baumes. Er war Teil des Räderwerks der Natur und hat uns Schatten gespendet. Jetzt, in seinem hohen Alter, gibt ihm die Natur neue Aufgaben, damit er in Würde gehen kann. Seine letzten Jahre bieten uns fantastische Blicke. Er wird uns verlassen, […]

Alltagsungeheuer

Die Ungeheuer unserer imperialen Lebensweise haben sich in unserem Alltagsleben hineingefressen. Wir füttern sie und denken nicht daran, dass unsere Lebensart oft nur auf Kosten anderer möglich ist. Die sozialen und ökologischen Konsequenzen, die mit dem extremen Wachstum der Ungeheuer in der westlichen Welt einhergehen, erschüttern uns. Ihre Existenz blenden wir gerne aus. Es ist […]

Ungeheuer klein – aber ungeheuer schön!

Moos besitzt keine Blüten, sondern nur kleine, grüne Sporenkapseln, und kann auf den ersten Blick mit anderen bunten Blühpflanzen nicht mithalten. Daher bezeichnet man Moos auch als »Pflanzen, die im Verborgenen blühen«. Es sind zierliche, fragile Pflanzen, die dennoch so robust sind, dass sie an den Ort, an dem sie wachsen, keine großen Ansprüche stellen.

Ungeheur kaputt

Entstanden sind die Bilder in Zqaltubo/Georgien.  In der Sowjetzeit war Zqaltubo einer der größten Kurorte. Wegen seiner leicht radioaktiven Thermalquellen war es bereits seit dem 19. Jahrhundert als Heilbad bekannt. Heute sind die meisten Sanatorien nur noch Ruinen, Verfall einer untergegangenen Zeit. Auch in unserem Hotel gibt es einen Lost-place-Trakt, teilweise stammen auch die Fotos […]

Lichtmonster

Ein- und dieselben Ungeheuer habe ich mit verschiedenen ungeheuerlichen Einstellungen fotografiert, was fotografisch betrachtet nicht zu ungeheuer aufregenden Fotos geführt hat, aber eine ungeheuer gute Übung für das Kennenlernen und Experimentieren mit den Einstellungsmöglichkeiten an der Kamera war. Man muss beim Fotografieren nicht immer alles ungeheuer ernst nehmen, sondern einfach mal machen.

Der Lack ist ab

Gut gesichert liegen vergessene, aber unverzichtbare Dinge im Keller. Gerade Werkzeug wird immer wieder gebraucht. Aber, was ist das? Sauerstoff und Wasser haben die silbrigen und farbigen Oberflächen mit einer orange-braunen Patina überzogen. Wohl doch zu lange gewartet. Aus praktischen Helfern sind rostige Ungeheuer geworden.

Baumgeister

Die Rindenstruktur alter Obstbäume ist oft zerfurcht und aufgebrochen. Seltsamste Formen bilden sich. Licht und Schattenspiel verstärken diesen Effekt. Oft nimmt man sie gar nicht wahr. Erst durch die Suche kann der Blick auf diese seltsamen Wesen gelingen. Durch verschiedene Positionen und Blickwinkel verändern sich die Formen und es entstehen andere Ungeheuer. Licht und Schatten […]

Fabelhaft

Die Fantasie ist es, die alltägliche Dinge und Begebenheiten anders erscheinen lässt, in neue Kontexte stellt und andere Welten erschafft: Parallelwelten, abstrakte Welten, mystische Welten, fantastische Welten. Betrachten wir alltägliche Dinge wie Astverzweigungen, Ilexblätter, verwelkte und getrocknete Orchideenblüten und sich bildende Seitentriebe eines Orchideenblütentriebs mit anderen Augen, vergrößern sie bis zur Abstraktion, ziehen sparsam Konturen […]

Alles nur Geschichten

Schwaches Licht, ein brechender ZweigHallo? Ist da jemand? Was ist das? Etwas Großes, Dunkles, bewegt es sich?Das ist das Gefährliche an Ungeheuern: Man weiß nicht, ob sie gefährlich sind. Es kommt näher, wird immer größer und bedrohlicher, bis man dann erkennt: Das sind alles nur Geschichten

Ikarus

Sie schrauben sich in ungeheure Höhen. Was stellen sie in den Schatten?

Einsicht

Memento Monstrum! Bedenke, in dir steckt ein Ungeheuer. Ich stelle mich meinen Dämonen, dem Ungeheuerlichen in mir.

Die Hölle, das sind die anderen

Meine Bilder sind schön, im Sinne von ästhetisch, aber gruselig.Das Feedback habe ich oft gehört. Was allerdings das Gruselige, das Ungeheuer, war,konnte mir keiner benennen. Ästhetisch wie Instagram, dahinter das Monster der Perfektion, der Lüge, der Verzerrung des Menschlichen. »Die Hölle, das sind die anderen«, beruht auf der Philosophie Sartres. Wenn Du allein bist, also […]

Farbe bekennen

No Future für Europa? Omniprobleme wie Corona, Inflation, Umweltthemen oder der Ukrainekrieg prägen Europa. Was sich ändern sollte, findet mit und ohne Meinungsfreiheit ein Ventil im Diskurs der Bürger. Wer Veränderung fordert, meldet sich zu Wort. Man kann leise protestieren oder aber ein Schild malen, auf die Straße gehen und seine Stimme im Konzert der […]

Die alte und die neue europäische Idee

Die Statue Karls des Großen an der alten Mainbrücke in Frankfurt mit der EZB im Hintergrund inspirierte: »Die alte und die neue europäische Idee«. Eingerahmt wird das Thema durch die Marienstatue mit Sternenkranz auf dem Marienplatz in Krefeld-Fischeln und die heutige EU-Flagge, deren Aussehen durch den Sternenkranz vor dem blauen Himmel inspiriert wurde und Einheit, […]

Hoffnung

Kontinent – Karten – Länder – Grenzen? Union – Staatengemeinschaft – grenzüberschreitende Freiheiten – Gemeinsamkeiten oder nationale Unterschiede? Ist Europa all das? Oder nur eine Idee von Idealisten, die Hoffnung weckt auf eine dauerhaft friedliche Zukunft in Gemeinschaft, in der Realität jedoch die nationalen Unterschiede und Ressentiments nur unzureichend bemäntelt unter dem finanziellen Ausgleich einer […]

Europa in Frankfurt

Europa spürt man an allen Ecken. Frankfurt ist einer der Kristallisationspunkte und zeigt dies mit mächtigen Bauten an.

Mittelpunkte

Auch wenn die Europäische Union nur rund 40 % der Fläche des europäischen Kontinents ausmacht, denkt man beim Stichwort Europa zunächst an sie. Während die Extrempunkte der EU in Finnland, Griechenland und Irland liegen, findet sich der Mittelpunkt ganz in der Nähe: aktuell in Gadheim in der Nähe von Würzburg. Durch Ein‐ und Austritte von […]

Die Dämmerung des Abendlands

»Ich bin der Zeus! Macht keine Zicken  und setzt Euch hier auf meinen Rücken! Halt’t Euch am Horne fest und fliehtmit mir dorthin, wo’s keiner sieht!«  Erst zierte sich das Mädchen sehr –  dann weniger, dann wieder mehr –  da wurde es selbst Zeus ganz klar,  wie uneinig Europa war!  Und es ist gar nicht übertrieben, […]

Prostituierte

Du bist jung und dein Körper zart, die Männer sind grausam und hart. Entführt aus Tschechien, Ungarn oder Polen,man hat dich gezwungen und dir dein Leben gestohlen.  Doch durch deine Prostitution, werden sie von ihrem Druck befreit, dafür bekommst du 5 € als Lohn, welch ein Hohn.  Du bist die Sklavin ihrer Lust und Gier, sie packen dich wie ein […]

Zuhause

Auf dem europäischen Kontinent leben mehr als 700 Millionen Menschen auf einer Fläche von etwa 10 Millionen Quadratkilometern. In Europa werden mehr als 200 Sprachen gesprochen. Hier begann die industrielle Revolution. Egal, wohin man in Europa geht, wird man eine andere Sprache hören. In den Restaurants riecht es anders, und jedes Gericht hat seinen eigenen […]

Nachbarschaft

Im Hambacher Schloss in Neustadt an der Weinstraße feierten Deutsche, Franzosen, Polen, Bürger und Bürgerinnen aus allen gesellschaftlichen Schichten das Hambacher Fest. Sie setzten sich ein für Meinungs- und Pressefreiheit, Einheit, Freiheit, Demokratie in Deutschland und Europa. Schon im Vorfeld gab es Freiheitsbewegungen in ganz Europa, das Fest war der Höhepunkt. Die Versammelten riefen die […]

Schengen

»Willkommen Schengen, die Wiege des grenzenlosen Europas« ist die Übersetzung des Textes auf dem Foto. Das luxemburgische Schengen spielt eine wichtige Rolle für Europa. Hier wurde 1985 der Wegfall der Binnengrenzkontrollen eingeleitet. Dem Schengen-Abkommen haben sich die meisten Mitgliedsstaaten der EU angeschlossen.

Begegnungen

Reisen durch Europa ermöglichen einem, die europäische Idee zu erfahren. Aus einer großen Idee erwachsen persönliche Erinnerungen, manchmal Freundschaften, mitunter Sehnsucht.

Die Eiche

Geografisch erstreckt sich Europa vom Atlantik bis zum Ural und vom Nordkap bis zum Mittelmeer. Bunt besiedelt wurde es während der großen Völkerwanderung von Stämmen aus Asien und vom Norden. Grenzen wurden gezogen, die heutzutage durch die Bildung der Europäischen Union ihre ursprüngliche Bedeutung in weiten Bereichen verloren haben. Gibt es aber etwas, das sich […]

Europa 2023

Deutschland ist einer der reichsten Teile Europas. Die Friedenstaube hat es nicht leicht, ihrem Namen gerecht zu werden. Die Pflastermaler vor dem Dom in Köln rutschen den ganzen Tag auf ihren Knien, um ein paar Euro zu verdienen. Abends kommt die Straßenreinigung, und am nächsten Morgen fangen sie wieder von vorne an.

Vielfalt

Die Vielfalt Europas – die Vielfalt der Blumen. Pflanzen halten sich nicht an Ländergrenzen, und doch kann man Mittelmeer- und Alpenraum durch typische Gewächse repräsentieren.

Das Geheimnis der Scuderia

Rot ist die Farbe der Liebenden und die des Kämpfers, es ist die Farbe von höchsten Gefühlen: Kraft, Feuer und wilder Leidenschaft. Der rote Rennstall von Ferrari rangiert in der Formel 1 nicht erst seit Michael Schumacher ganz vorne in der Königsklasse des Rennsports. Die Scuderia steht für Sportgeschichte, gespickt mit Rekorden, Dramen, großem Kino und vergessen Helden. […]

Ampeln

In vielen Städten gibt es kreative Umsetzungen der Ampelmännchen bei den Fußgängerampeln. Berühmte lokale Persönlichkeiten oder Charakteristika des jeweiligen Ortes zieren symbolisch ausgewählte Lichtanlagen und machen banale Kreuzungen oder Überwege zu echten Hinguckern.

In mir ist alles rot – das Gegenteil von tot

Auch wenn von außen wenig Lebendigkeit, Lebenslust und Freude zu sehen ist, der Zahn der Zeit zeigt, nach traurigen, schwierigen Lebenszeiten: Innen fließt das Leben weiter durch die Adern, schlägt das Herz ganz unbeirrt und bricht Lebensfreude sich Bahn.

Wenn die Seele schreit

Wenn die Seele schreit, ist der schlimmste Schmerz die Ignoranz derer, von denen man Verständnis oder Hilfe erwartet. Wenn die Seele schreit, braucht es am Anfang keine Erklärungen oder jemanden, der dir sagt, wie du damit umgehen sollst. Sondern zwei Arme, die sich öffnen und dich auffangen und halten.

Rotation

Rot ist die Abkürzung für Rotation in der Mathematik. Ohne Rotation gäbe es keine Materie, kein Leben, keine Technik und keine Fortbewegung. Ohne Fortbewegung kein Weiterkommen und keine Weiterentwicklung.

Anderssein

Um mich rum nur rote Rosen,die lachend in Winde tosenAlle sind gleich,nur ich – ich bin bleich Anders seinMacht alleinIch würde alles gebenfür ein andres Leben Gehasst und missverstanden,keine Neugier vorhanden,für mein Weiß-sein ausgelacht, schließlich wurde ich gleichgemacht Auf meiner Reisefinde ich anders Weißeund endlich wird mir klar,Weiß-sein ist wunderbarund ich lerne, mit anderen Augen […]

Rote Zeiten

Die Planungen für eine U-Bahn in Prag gehen bis ins Jahr 1898 zurück. Immer wieder kam dem Bau die Politik dazwischen, zuletzt die kommunistische Machtübernahme 1948: Man wollte keine Pläne aus der Vorkriegszeit realisieren. Als in den 1960er-Jahren das Verkehrsaufkommen neue Überlegungen notwendig machte, wurde zunächst eine unterirdische Straßenbahn geplant, der erste Spatenstich erfolgte Anfang […]

Rot, Ort, Tor

Drei Buchstaben, welche Bedeutung? ROT, eine Farbe, oder ein ORT zum Verweilen oder ein TOR zum Öffnen? Was ist Deine Assoziationen?

Splash

Jede Frucht und Gemüse hat eine andere Eintauchtiefe und das Spritzverhalten ist komplettanders. Ob die Wirkung auch an der Farbe liegt?

Rote Schönheiten

Alles, was schön ist, ist entweder verboten, unmoralisch oder macht dick.

Ich sehe ROT

Kinderleiche Ihre Leiche kalt und klar,Raureif liegt ihr auf dem Haar.Völlig nackt, blutig und grausam entstellt,gewaltsam getötet in dieser egoistischen, grauen Welt.Ihr kleiner Mund geformt zum Schrei,dem Mörder war das einerlei.Er genoss ihr Leiden, ihre Qual,noch so klein und keine Wahl.Er war ihr Vater und sie hat ihm vertraut,er hat ihr das eisige Grab gebaut.Drum […]

Ich sehe Rot!

Rot ist die auffälligste Farbe im sichtbaren Farbspektrum. Bei Rot müssen wir hinsehen.Wir assoziieren damit erhöhte Aufmerksamkeit.Rot ist die Farbe der Liebe und Leidenschaft.Aber auch Wut, Zorn und Aggression wird mit ihr verbunden. Die hohe Anzahl von Absperrschrankengitter im öffentlichen Stadtraum über einen sehr langen Zeitraum macht mich wütend. Es trifft jeden, egal ob Fußgänger, […]

Hexe

Man hat den Rothaarigen einiges zugeschrieben in dunkler Zeit. Im besten Falle war es das Wissen um die Kräuterheilkunde …

Depression

Bekommt man die Diagnose »Rezidivierende depressive Störung«, zieht sich diese Krankheit wie ein roter Faden durchs Leben. Man weiß nie, wann eine neue Phase beginnt. Die Gefahr, davon übermannt zu werden, nicht mehr klarzukommen, ist mal stärker, mal schwächer. Sie bleibt aber Bestandteil des eigenen Lebens – die »rote Gefahr«!

Rote Linie

Wir alle verbrauchen zu viel Energie und zerstören damit die Natur und unser Klima. Die Begrenzung der Erderwärmung auf max. 1,5 °C gemäß Pariser Klimaabkommen ist kaum noch zu erreichen. Dagegen regt sich, nicht nur in Lützerath, Widerstand. Wir sind dabei, eine rote Linie zu überschreiten und müssen jetzt handeln, damit unser Planet auch für […]

entflammt

Rot steht für viele Dinge. Es ist die wärmste und dynamischste Farbe. Rot wirkt stimulierend, anregend, es ist optisch nah und auch warnend. Feuer beginnt kühl und wird nach und nach immer wärmer – bis es schlussendlich wieder erkaltet

Rotkohl

Je kälter es wird, desto wichtiger ist Wärme von innen. Er gehört in der kalten Jahreszeit zu den wichtigen Beilagen, die zu unserem Wohlgefühl beitragen: der Rotkohl. Besonders zum Fest der Liebe, Weihnachten, serviert man ihn gern als Beilage. Rotkohl wirkt stimulierend, wärmend, appetitfördernd und anregend. Eigenschaften, die man auch mit Rot assoziiert. In asiatischen […]

Feurig

Der Körper spricht immer. Manchmal in Rot.

Red Shoes

Die mexikanische Künstlerin Elina Chauvet möchte die Gesellschaft mit dem Projekt »Red Shows on Tour« gegen den Missbrauch von Frauen sensibilisieren. Sie sind das Symbol des Kampfes für Frauenrechte und gegen die geschlechtsspezifische Gewalt.

Herbstlich

Keine Jahreszeit fasziniert mich jedes Jahr mit ihren Farben so sehr wie der Spätherbst. Die Farbe Rot leuchtet in der Mittagssonne intensiv. Satte Farben aller Nuancen von Rot bis Orange und Violett dominieren zum Sonnenuntergang sogar den Himmel. Ein Lichtstrahl am dunklen Waldboden lässt ein absterbendes Blatt erglühen. Dunkelrot-violett geht eine bunte Zeit zu Ende.

Liebesschlösser

Köln, New York oder Salzburg: Ein Brauch verbreitet sich über den gesamten Erdball, und das in kurzer Zeit. Das Aufhängen der Schlösser zum Besiegeln einer Liebesbeziehung soll ab 2008 von Italien ausgegangen sein. Man entdeckt unterwegs die bunten Schlösser als Zeichen für Zuneigung, Harmonie und den Glauben an eine gemeinsame Zukunft in einer problembeladenen Welt. […]

Rot wie Blut

Hommage an Nosferatu – Symphonie des Grauens Der erste cineastische Vampir, der vor genau 100 Jahren seinen endlosen Schrecken auf der Leinwand begonnen hat …

Fünf Meter Kunst

Ob es kreative fünf Meter sind, die Breite des Bildes, die Höhe der Figur oder der Abstand zwischen zwei Kunstwerken, ist nicht allein die Frage. Fünf Meter Atmosphäre, fünf Fragen an den Künstler oder fünf Farben, die sich eine Fläche des Bildes teilen. Alles ist möglich. Die Kölner Wachsfabrik ist Heimat für Maler, Fotografen, Goldschmiede […]

Druckvoll

Ob die Wasserfontäne genau fünf Meter in die Höhe schießt, hängt sicherlich vom Wind und anderen Faktoren ab. Wasser, das aufgrund entsprechenden Drucks die Ruhe des Sees verlässt und zum Himmel strebt. Dennoch entsteht eine entspannte und erholsame Atmosphäre, die nur durch den starken Wind an diesem Tag gestört wurde.

Verschränkung

Das Aufeinandertreffen und Verstricken von zwei wunderschönen 5-Meter-Bändern in Gold und Rosa ist ein wundersames Ereignis. Doch wie bei allen Zufallsbegegnungen gibt es am Ende auch wieder die notwendige Trennung, die ihre Individualität bekräftigt und nur noch 5 cm zurücklässt.

Lärmend

Fünf Meter Abstand, fünf Meter Höhe – mal mehr und mal weniger.Die Lärmschutzwände an der A 40 zwischen Bochum und Essen sind allgegenwärtig.Sie stehen im Weg, kommen sehr nah, machen Lebensräume eng und setzen den Blicken Grenzen.Häuser ducken sich, Firmenreklame steht auf Zehenspitzen.Sie sind hoch, doch manchmal auch nicht hoch genug.Immer jedoch teilen sie die […]

Buswartehäuschen

Fünf Meter können viel oder wenig sein, Weite oder Enge bedeuten, das hängtganz vom Vergleichsmaßstab ab. Ein Buswartehäuschen mit drei Elementen hat etwa fünfMeter Breite. Leer wirkt es groß und geräumig, mit vielen Menschen kann es engwerden. Auch wenn die Produktion von Buswartehäuschen industriell undstandardisiert ist, ist jedes einzelne doch ein Unikat. Fahrpläne, Werbung, Graffitiund […]

Roundabout fünf Meter Tübingen

Fünf Meter Leiter verleiten nicht nur zu allerlei Einsatz, sondern auch zur Interaktion mit der Umwelt. Für ein paar Momente wird der Spaß mit einem Werkzeug zur Attraktion für die Anwesenden.

Richtungsweisend

Fünf Meter sind schnell abgeschritten, wenn man sich entschieden hat. Und bis dahin ist es manchmal ein langer Weg.

Parcours

Fünf Meter in fünf Schritten.

Büdchen

Die Büdchen »umme Ecke«. Die Bergleute spülten sich dort nach der Schicht mit einem Bierchen den Staub aus der Kehle und die Kinder kauften für ein paar Groschen ‘ne gemischte Tüte mit Klümpchen. Als Nachrichtenbörse der Nachbarschaft oder Einkaufslädchen für Bier, Tabak und Zeitschriften waren und sind sie soziale Treffpunkte, die dank treuer Stammkunden bis […]

5 Meter Mauern

5 Meter Mauern, manchmal ist ein Schalter da, aber ich komme trotzdem nicht raus!Ich fühle mich eingesperrt und suche den Schalter, um mich zu befreien.Das Eingesperrtsein und die Möglichkeit der Befreiung, des Freierwerdens.Oder eine Hand, die mich hält. Dem Song »5 Meter Mauern« nachempfunden.

Mit fünf Metern durch die Energiekrise

Ein Galileo-Thermometer überwacht die Raumtemperatur, während das Hygrometer die Luftfeuchtigkeit kontrolliert. Mit dem Manometer wird in der Zentralheizung der Wasserdruck optimal eingestellt. Nicht zu viel Spritverbrauch? Dein Tachometer weiß es. Ein Raummeter Holz hilft, wenn die Versorgung mit Öl oder Gas zusammenbrechen sollte.

Cinco Metros de Poesía

Carlos Oquendo de Amat stammt aus Peru. Sein Buch wurde erstmals 1929 veröffentlicht. Das Besondere an dieser Ausgabe ist, dass das gesamte Buch auf einem fünf Meter langen Bogen gedruckt wurde. Für den Titel des Buches, »5 Meter Poesie«, wurde der letzte Vers des Gedichtes »Reclam« übernommen: »Ich werde auf den Mond steigen und ihm […]

3 mal 5 Meter unter der Erde

Wir sind im Bergwerk in Schriesheim, 15 Meter unter der Erde. Es ist das Branigsberger Silber- und Vitriolbergwerk, die Grube heißt »Anna-Elisabeth«. Ihre Geschichte begann im Jahr 1473. Der Mittelstollen diente seit 1779 als Hauptförderstollen des Vitriolwerkes, im Zweiten Weltkrieg auch als Luftschutzbunker. Weil die Höhe relativ niedrig war, stellte man oft kleine Bergleute ein. […]

Ausufernd

Fünf Metern Seeufer. Einen ganzen Nachmittag in der Sonne am Ufer gesessen und geschaut, was so um mich herum alles zu entdecken ist. Und es hat sich wieder mal bewahrheitet: Je mehr Ruhe man sich nimmt, desto mehr schöne Dinge fallen einem auf …

Fünfmetermorphosen

Fünf Meter Fußweg bis zur Bushaltestelle sind kein Problem, einen fünf Meter breiten Fluss zu überqueren dagegen schon. Der Unterschied besteht in der Erscheinungsform von beliebigen fünf Metern. Dinge von fünf Metern Länge können ihre Erscheinungsform verändern, sie wandeln ihren Aggregatzustand. Dadurch erhalten sie eine neue Bedeutung und ein neues Aussehen. Metermaße werden zu einem […]

Unsichtbar

Sie werden unterschiedlich wahrgenommen – je nach Beschaffenheit und Gewicht.Als Mauer können sie auch unsichtbar im Innern eines Menschen oder in der menschlichen Gesellschaft sein. Die Diagnose eines Arztes zerrüttet das Innere eines Menschen, Hautkrankheiten lösen Selbstzweifel aus, Ausgrenzung von Diversität hinsichtlich Hautfarbe und Geschlecht – alles führt zu unsichtbaren Mauern, die den Menschen auch […]

Doppeletage

Fünf Meter sind zwei Geschosshöhen. Erdgeschoss mit Eingang und erster Stock sollten es sein. Eigentlich ganz einfach – wenn da nicht immer wieder halbe Kellergeschosse aus der Erde ragten.

Regalmeter

Fünf Regalmeter anonymes Porträt. Facettenreich.

Innehalten

In unserem Ort habe ich die Chance, viermal in einer Stunde an der Schranke zu warten.Zuerst die Glocke, das rote Licht, fünf Meter schließen den Bahnübergang.Ich kann meinen Gedanken nachhängen.Dann kommt der Zug und alles ist wieder normal.

Fünf Meter Altstadt

Fünf Meter entsprechen einer großzügigen Grundstückszufahrt oder der Länge eines Wohnmobils.  Früher einmal war das die Breite eines Hauses. Es reichte für ein Zimmer mit Hausflur oder einen kleinen Laden mit Schaufenster und Eingang. Von den schmalen Häusern meines Geburtsortes weiß ich, dass sie vor 120 Jahren viel zu eng für die kinderreichen Familien der […]

Sommernachtstraum

5 Meter Sommernacht, Unendlichkeit träge fällt Mondlicht, warme Luft, bewegungslos und doch, nur 5 Meter entfernt, das letzte Zirpen

Fundstücke

Fundstücke – Naturreste Was bleibt von uns? Was wird man von uns wiederfinden können?

wirklich oder konstruiert

Gefesselt von der Verwirrung oder die Fantasie anregend. Durch das Licht- und Schatten-Spiel, harte Kontraste ohne bunte Farben, ist das Wirkliche nur schwer ersichtlich. Die horizontale Spiegelung des Fotos verstärkt den Eindruck und es ergeben sich ganz neue Ansichten.

Nachtgedanken

»Denk’ ich an morgen in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht. Ich kann nicht mehr die Augen schließen … « frei nach Heinrich Heine

Kräfte

Vielleicht sollten wir der Heilkraft der Natur wieder mehr vertrauen. Für den Körper die Heilkräuter Salbei, Kamille und Arnika, für die Seele die Schönheit des türkischen Mohns, einer weißen und einer roten Rose. Das tut vielleicht gut!

Rauschen

Vielleicht ein Ort mit Ruhe und Erholung – nimm Platz

Leerstände

Während der Pandemie mussten zahlreiche Geschäfte und Lokale schließen. Ich gehe durch die Stadt und sehe Leerstände. Bei einigen zeigen Plakate mit »Coming soon«, dass hier weiter geht. Bei einigen lässt der äußere Zustand keine Hoffnung auf Wiedereröffnung zu. Aber es gibt auch einige, da ist es unsicher, ob und wann dort wieder etwas sein […]

Konstruktivismus

Im Wald fällt ein Baum um und es ist keiner in der Nähe. Gibt es ein Geräusch?

alea iacta est

Viele leichte Möglichkeiten? Wie ist das eigentlich mit dem Gebrauch des Wortes »vielleicht«? Liegt in der Benutzung des Wortes nicht bereits intuitiv eine negative Beantwortung einer Frage? Oder nehme ich mir mit dem Wort einfach die »leicht«-e Freiheit »viel«-er Möglichkeiten? Hier sind die Würfel gefallen und es gibt eine klare Antwort oder vielleicht doch nicht?

Vielleicht wird Venedig untergehen …

Venedig ist nicht Atlantis. Es wird vielleicht nicht binnen eines Tages und einer Nacht verschwinden, wie es Platon für das mythische Inselreich beschrieben hat, aber es stirbt jeden Tag ein bisschen. Am 12.11.2019 stieg das Hochwasser in einer Vollmondnacht auf den zweithöchsten Wert, der jemals gemessen wurde, 187 Zentimeter. Ein kleiner Zyklon näherte sich genau […]

American Dream

Habe ich Glück beim Roulette? Oder beim Kartenspiel? Was bleibt, ist der amerikanische Mythos.

Sportsgeist

Der BMX-Sportler Paul Thoelen des ASV Viersen hat nur knapp die Qualifikation für Olympia 2021 verpasst. Er genießt daher bei den Kindern und Jugendlichen des ASV Viersen ein hohes Maß an Bewunderung und alle eifern ihrem Idol nach. Selbst die Kleinsten trainieren bereits mit Hingabe unter den Augen ihrer Väter, während sich die Größeren für […]

warten

Kommt dort jemals noch ein Zug? Vielleicht?

hinterfragt

»vielleicht baum baum vielleichtvielleicht vogel vogel vielleichtvielleicht frühling frühling vielleichtvielleicht worte worte vielleicht« aus: Eugen Gomringer: worte sind schatten. die konstellationen 1951–1968, Rowohlt Verlag, Hamburg 1969 Die Begriffe »baum«, »vogel«, »frühling« werden hier durch das »vielleicht« hinterfragt, hin- und herbewegt und am Ende durch das »vielleicht worte/ worte vielleicht» noch einmal gänzlich infrage gestellt, was […]

Niederlage

Vielleicht ist es dem Fisch gleichgültig, wer am Ende den schärferen Schnabel hat.

Zufall

Die Multiplikation eines kleinen Teils führt vielleicht zu etwas Großem.

Vielleicht holt mich jemand raus

Es war mal eine alte Gitarre, die in einer dunklen Kellerecke stand. Sie trauerte, weil sie schon lange nicht mehr gespielt hat. Sehnsüchtig erinnerte sie sich an die Zeit, als sie mit anderen Instrumenten auf der Bühne stand und die Zuhörer ausflippten. Dann kullerten dicke Tränen aus ihr.»Ach«, dachte sie, »wenn mich vielleicht nur irgendjemand […]

rote Verheißung

Vielleicht bestäubt mich eine Biene oder ein anderes Insekt, damit ich einen Fruchtkörper bilden kann? Vielleicht zieht der Wind in den frostigen Nächten des April andere Bahnen, damit meine Blütenknospe nicht erfriert? Vielleicht bleibe ich an meinem Ast hängen, habe viele Sonnenstrahlen und werde eine schöne reife Frucht? Vielleicht kann ich einen Menschen ernähren, oder […]

Kleinanzeigen

Ein Buch, das zum Streifen durch die Natur und zu ihrem Entdecken einlädt, wunderschön. Und was empfiehlt die Werbung? Könnte es sein, dass ich mir wieder eine Katze anschaffe? Meine Paula fehlt mir sehr, sie war 17 Jahre bei mir. Eigene Hühner zu halten und sich den Wohlgeschmack der Eier und später des Fleisches schon […]

Versprechen

Für immer und ewig. Oder bis dass der Rost uns scheidet. Ein Bolzenschneider tut’s auch.

schattenhaft

„Schatten liefern Informationen, erzeugen aber auch Illusionen.“ Martin Gayford im Buch »Welt der Bilder«

unentschieden

»So mancher Schwierigkeit entweichtman durch das hübsche Wort “vielleicht”« Wilhelm Busch Unsere Welt steht auf dem Kopf.

selbstbestimmt

Welche Seite an mir wird die Welt an diesem Tag sehen?Welches Gesicht werde ich heute zeigen?Vielleicht bin ich heute fröhlich?Vielleicht möchte ich heute nachdenken?Vielleicht wird es heute ein schöner Tag. Es ist meine Entscheidung.

Zirkus Roncalli

Nach 2 Jahren Corona-Pause ließ sich vieles wiederfinden – und erkennen, wie man es vermisst hatte. Vorhang auf für Musik, Gesang, Fantasie und rote Nasen.Für die Verbindung von Nostalgie und Lasertechnik der Moderne.Elefanten flimmern als digitale Zauberei durch die Manege.Artisten lassen mit ihren Körpern berühmte Bilder auferstehen.Muskelmänner und TrapezkünstlerInnen zeigen der Schwerkraft Grenzen auf.Clowns singen, spielen […]

Schlüsselerlebnis

Wie oft sucht man im Laufe des Lebens nach seinen Schlüsseln? Und was findet man, neben der Möglichkeit, Schlösser zu öffnen? Jede Menge Persönlichkeit. Sieben anonyme Porträts anhand des jeweiligen Schlüsselbunds führten zu erstaunlich aufschlussreichen Gesprächen über die individuellen Anhänger, deren Bedeutung und den Menschen dahinter.

Lieblingsspielzeug

Es muss 1962 gewesen sein, als ich zu Weihnachten von meinen Eltern dieses für damalige Verhältnisse große Geschenk erhielt, ein Pferd mit Wagen. Dies war dann gut fünf Jahre mein Lieblingsspielzeug. Irgendwann landete das Gespann in einem Karton auf dem Dachboden. Ich dachte in den letzten Jahren gelegentlich daran und war der Meinung, es sei […]

sich wiederfinden

Kommunismus und katholische Kirche sind in Italien scheinbar kein Widerspruch. Der blonde Christus wohnte schon in Venedig, als das kommunistische Büro in die Calle Nuova zog. Die Nachbarschaft hat ihn jedoch gewandelt. Er sah zu nordisch aus mit seinem blauen Gewand. Nun hat er ein eher arabisches Äußeres mit einem roten Gewand, was auch »besser« […]

Festes Band

Von den drei Jugendfreunden auf dem alten Klassenfoto bleiben die beiden Mädels über all die Jahre in Kontakt. Der Junge findet die beiden Mädels nach 45 Jahren wieder. Seither sind alle drei viel zusammen unterwegs – im Urlaub und Alltag. Meine Freundin und mein Freund werden ein Paar. Sie verloben sich und wollen in einigen […]

Kindheitswald

Ich habe meinen Kindheitswald wiedergefunden. Die abstrakte Erinnerung an vergangene Zeiten führt zunehmend in die konkrete heutige Welt.

Erhaltungssatz

Auch wenn die Gebäude modernisiert, erweitert, umgestaltet werden: Details sorgen dafür, dass die Ursprünge wiedergefunden werden können.

Aka Arette IB

Mein Vater fotografierte seit den späten 1950er-Jahren mit einer »Aka Arette IB« Kleinbildkamera. Sowohl die Kamera als auch die mit ihr aus Diafilm eingefangenen Erinnerungen an meine Kindheit sind noch in meinem Besitz. Die Rückkehr zu den Orten mit der Arette in der Hand zeigen, dass sich sowohl die Orte als auch die Kamera gut […]

Auf der Hand

Verloren Geglaubtes, Vergessenes, Ungeachtetesverbunden mit Erinnerungen, Gefühlen oder neuer Achtsamkeitliegt auf der Hand.

Auf Wiederhören

Aus der musikalischen Untermalung meiner Mixed-Media-Tätigkeit mit Papier, Tusche und Farben erwuchs ein Wiedergefunden-Erlebnis: Die Musicals, die im Hintergrund liefen, wurden zum Vordergrund. An die Stelle der Mixed-Media-Arbeiten traten Fotografien aus der Musicalwelt, in der Bearbeitung neu arrangiert.

Analogie

Alles verläuft in Wellen, Bewegungen lösen Gegenbewegungen aus. Je weiter die Digitalisierung voranschreitet, desto stärker wird der Trend, zum Analogen zurückzukehren. Schallplatten, Kompaktkassetten, Sofortbilder und natürlich alle Arten alter Kameras und Filme stehen wieder hoch im Kurs – nicht unberechtigt.

Nicht ausradiert

Beim letzten Umzug fand sich in einem Karton eine Radierung mit der originalen Signatur des Malers, datiert 1942. Den Namen des Künstlers kannte ich nicht, dafür das Motiv, den Fangelturm von Malchin mit dem Storchennest. Bis 1958 hatte ich in dem Ort gelebt, das Bild aber nicht erinnert. Erst ein altes Foto dokumentierte, dass es […]

paarweise

Manche Dinge müssen sich immer wieder finden.

Verheißung

Mehr als die perfekt sanierten und polierten Oldtimer auf einer großen Schau hat mich dieses Wrack interessiert. Es ist ein Opel Olympia, dessen Geschichte ich leider nicht kenne, vermutlich in den 1950er-Jahren gebaut. Vielleicht war es ein Scheunenfund. Ob sich jemand von der Entdeckung hohen finanziellen Gewinn versprochen hat? Die Wiederaufarbeitungsfirma, die den Wagen ausstellte, […]

Gelegenheit macht Lüge

Eigentlich lügen nur Menschen. Tiere lügen nicht und Roboter erst recht nicht. Aber sie können uns den Spiegel vorhalten. In welchen Situationen lügen wir?

verloren

Warum finden wir Dinge, die andere verloren haben? Oder ist »verloren« nicht das richtige Wort?

Vom Bann der Lüge bis zur Erkenntnis der Wahrheit

Höhen und Tiefen eines Lügenwegs: Von der Unwahrheit, der ersten Anerkennung, dem Erfolg und Aufstieg, jedoch auch von der ständigen Angst, dass die Lügengeschichte auffliegen könnte. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann das Lügengerüst die Balance verliert, und dann ist der plötzliche Absturz des Ansehens nicht mehr weit entfernt. Die Gesellschaft wendet sich […]

Falschblau

Werbliche Aussagen begegnen uns täglich. Der Sender der Werbebotschaft möchte uns, oft anhand von falschen Aussagen, weismachen, einen Vorteil durch sein Produkt zu erreichen. Unterstützt durch endlose Wiederholung der Botschaft in verschiedenen Medien, zielt der Sender darauf ab, dass beim Empfänger durch diese Wiederholungen der Eindruck vermittelt wird, die Botschaft müsse doch richtig sein. Die […]

Plagiarius

Ist die Kopie wirklich die höchste Form der Anerkennung? Oder schlicht ein krimineller Akt zur eigenen Gewinnsteigerung? Die Fotos wurden mit freundlicher Genehmigung im Museum Plagiarius e.V., Solingen, gemacht.

Selbstbetrug

Es war einmal eine wunderschöne junge Frau, die wollte noch viel schöner sein. Ihre Haut war weiß wie Schnee, ihre Augen schimmerten grün wie Smaragde. Doch sie konnte ihre Schönheit nicht erkennen. So begab sie sich in die Hände einer berühmten Chirurgin, die vor Kreativität nur so sprühte und ihr Handwerk zur Kunstform entwickelt hatte. […]

Lügenwirtschaft

Die »Mogelpackung« – ein viel zu nettes Wort für Betrug am Kunden.»Hütchen-Spiel« ebenfalls. Welches niedliche Wort wird es für Wirecard geben?

Banane

Mit der Wahrheit kommt man immer weiter. Doch manchmal ist die Lüge attraktiver.

Bananas

Verordnung (EG) Nr. 2257/94 der EU existiert nicht mehr. Kein Grund, die Banane nicht weiter zu reglementieren.

Wanderlüge

Alltäglich und überall sind Lügen unsere Begleiter. Auf dem Weg nach oben und wieder zurück.Die Aufgaben unseres Lebens können wir nur erfolgreich meistern, wenn es gelingt, diese Lügen aufzudecken, sie zu entlarven und bloßzustellen, die Wahrheit zu erkennen und souverän damit umzugehen. Diese Enthüllungsgeschichte hier handelt über die fünf häufigsten Lügen, die wir mit auf […]

Der Traum von Freiheit und Abenteuer

oder: Sich etwas in die (Reise-)Tasche lügen Viele Campingwagen zeugen durch ihre Ausstattung vom Wunsch ihrer Besitzer, etwas ganz Besonderes, Originelles zu haben, und verkörpern den Traum von Freiheit und Abenteuer. Zumindest aber von Individualität, die allein schon durch die Vielzahl ad absurdum geführt wird. Auch deswegen, weil in Zeiten von Corona einerseits die Zahl […]

Ungelogen

Also, der Umzug in einer Mülltone hat erhebliche Vorteile: Man spart Geld, braucht keine Miete zu bezahlen und bin flexibel, denn ich kann jederzeit den Ort wechseln.

Geadelte Lügner

Im Alltag verwenden wir die verschiedensten Sprichwörter und Redewendungen zum Thema »Lüge«. Was, wenn man sie wörtlich nimmt?

Geistreich

Geister kann man nicht fotografieren? Das ist eine LÜGE! In den Anfängen der Fotografie war das Abbilden von spirituellen Erscheinungen eine Kunst. Dies wurde durch bösartige und hinterhältige Täuschungen in Verruf gebracht. Aber bedeutet dies, Geisterwesen lassen sich nicht auf Bildern bannen? Mitnichten! Hiermit trete ich an, habe spirituelle Wesen fotografiert und strafe alle Zweifler […]

Kaleidoskop

Schönheit und Harmonie geometrischer Muster Mehrfaches Duplizieren, Drehen und Spiegeln und neu Aneinandersetzen. Das reale Naturbild erhält durch die Abstraktion der Struktur-Wiederholungen, kaum vorhersehbar, immer wieder neue Ergebnisse. Der Gleichgang der Wiederholung wirkt auf den Betrachter harmonisch schön, aber auch spannend. Es regt an, mit dem Blick durch das Bild zu wandern, um Erkennbares im […]

Schönheit im Licht des Augenblicks

Die Schönheit der Bewegung im Ballett sowie damit verbundene Werte wie Anmut, Disziplin, Hingabe und Ästhetik. Licht und Schatten: Die Sinne und das Auge empfangen einen Eindruck oder eine Empfindung, die insbesondere durch das Licht beeinflusst und verstärkt werden. Der Augenblick beschreibt eine sehr kurze Zeit, keine Dauer, sondern einen Moment, also das Rendezvous von […]

verinnerlicht

»Dieses innere Schöne ist das Schöne, welches mit Verzicht auf das gewohnte Schöne ausbefehlender innerer Notwendigkeit angewendet wird. Dem nicht daran Gewöhntenerscheint natürlich dieses innere Schöne hässlich, da der Mensch im Allgemeinen zumÄußeren neigt und nicht gerne die innere Notwendigkeit erkennt.« Wassily Kandinsky (1866 – 1944)

Schöne Frauen

Sieben Homestories. Jedes Bild spiegelt die individuelle Schönheit der Modelle wider – eine bewusste Wahl.Die Modelle, zwischen 58 und 68 Jahre alt, hatten den Auftrag, sich in ausgewählter Kleidung, in der sie sich sinnlich fühlen, an ihrem jeweiligen Lieblingsplatz zu Hause zu präsentieren.

Augenscheinlich

Manchmal spiegelt sich im Auge, was der Besitzer des Auges als schön empfindet: YouTube-Videos, ein pulsierendes Herz, das Lieblingsgame am Computer oder gelbe und rote Blumen.

Jahrzehntelang

Welches Ideal von Schönheit hat man als Zehnjähriger, als Zwanzigjähriger?Wandelt es sich durch das Alter? Oder wandelt es sich durch die Umwelt?

Im Verborgenen

Ein chaotisch wirkendes Gesamtbild eines Busches. Tritt näher, sodass die Schönheit der Blätter und Dornen immer weiter hervortritt. Was verrät der Blick durch das Mikroskop?

Schneegeschichten

Schönheit hinterlässt ein Gefühl der Freude.Aus philosophischer Sicht ist sie eine Idee, ein Gedanke. Schnee ist stets eine Seh-Überraschung.Er ist ein Schauspiel der Bewegung, der Einzigartigkeit, der vielfältigen Formen und der Vergänglichkeit. Schönheit durch eine Schneegeschichte erzählt:Herfliegen, Landen, Verschwinden. Vom Kommen, Bleiben und Gehen.Und dem schönen Gefühl bei jedem dieser Höhepunkte.

Komposition

Komponieren ist das Schaffen eines größeren Werks aus kleinen Teilen. Für die Fotografie eröffnen sich ähnliche Freiheitsgrade wie in der Malerei – alles eine Frage der Technik. Schönheit ist (mehr als) die Summe seiner Teile.

Metamorphose

Irgendwann wird die Pfirsichhaut zur Orangenhaut. Schönheit verblasst nicht.

Gefrorene Schönheit

Wie definiert man Schönheit, was ist schön? Francis Bacon soll gesagt haben: »Der beste Teil der Schönheit ist der, den ein Bild nicht wiedergeben kann.« Schönheit ist kein Merkmal der Dinge oder Bilder selbst. Die Schönheit existiert in dem Geist, der sie betrachtet, und jeder Geist nimmt eine andere Schönheit wahr, durch Gedanken oder Emotionen.

Gewürze

Kann man schmecken, was man sieht? Gibt es eine Verbindung zwischen der Form und der Farbe eines Gewürzes und seinem Aroma?

Eishaar

Ein seltenes Phänomen kalter Winter. Totes Holz schmückt sich mit vollem Haar.

Ermessenssache

Lässt sich Schönheit messen? Eine Frage, die sich die Menschen schon seit Menschengedenken stellen. Denn Schönheit und gute Proportionen erleichtern den Überlebenskampf, weil sie Fruchtbarkeit und Gesundheit signalisieren.Die empirische Ästhetik greift zum Maßband, um der Attraktivität auf die Spur zu kommen. Ein zentraler Parameter für die Schönheit der Frau im Laufe der Jahrhunderte ist die […]

Schönheit der Sterne

Wir sind umgeben von der Schönheit der Natur – und setzen alles daran, diese zu zerstören. Oft passiert dies unter dem Mantel des Fortschritts, und doch ist es meist nur eine Profitoptimierung. Das jüngste Beispiel, der Absturz von 40 Satelliten eines Weltraumunternehmens, das insgesamt 2.000 Satelliten zur »Verbesserung der Internet-Infrastruktur« in den Orbit schießen will, […]

Kunstschönheit

Goethe unterschied »Naturschönheit« von »Kunstschönheit«. Die Kunstschönheit der Architektur von U-Bahnhöfen in Berlin wirkt zum Teil wie Kathedralen oder beeindruckt durch ihre Schlichtheit. Die Stationen zeigen die architektonische Entwicklung des U-Bahnhofbaus in einem Zeitraum von über 100 Jahren. Leider sind nicht alle U-Bahnhöfe in Berlin eine Kunstschönheit.

Vergänglichkeit

Anmut liegt im Anfang. Aber auch im Ende. Tulpen, noch ungeöffnet, versprechen, was sie im weiteren Verlauf einhalten, wenn sie in voller Blüte stehen. Selbst beim Verblühen zeigen sie noch eine bizarre Schönheit.

Schönheit und Ästhetik im Minimalismus

Eine im Wesentlichen auf Flächen, Farben und Linien reduzierte Abbildung eines Objektes kann sehr ästhetisch wirken. Dabei sind es vielfach Details, die sich besonders für eine minimalistische Darstellung eignen. Mit zunehmender Reduktion steigt die ästhetische Wirkung. Oftmals werden sie aber nicht gesehen und erkannt, obwohl sie im wörtlichen Sinn an jeder Straßenecke anzutreffen sind.

Alltagssurrealismus

»Die Welt offenbart sich denjenigen, die zu Fuß gehen.« Werner Herzog Alltagssurrealismus, die Schönheit sehen im Banalen, neue Räume entstehen. Normalerweise würden wir vielen Objekten in unserem Alltag kaum Beachtung schenken, da sie uns unbedeutend und banal erscheinen. Herausgerissen aus ihrem rein funktionalen Zusammenhang, in fragmentarischer Ansicht visuell verdichtet, bekommen sie eine so starke sinnliche […]

Weißheit

Weiß ist etwas Klares und Reines. Wenn man Gegenstände minimalistisch fotografiert, zeigen sie ihre formale Schönheit.

Haare

Schönheit ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Sie ist überall und zeigt sich nach Betrachtungsweise. Es ist egal, ob etwas alt oder jung ist, gefiedert oder bepelzt ist, ob es Hörner oder plüschige Ohren hat.

Beauty

Schönheitselbstbewußt und fröhlichromantisch und verspielt

Das Ideal

Schönheitsideale prägen uns, unser Verhalten und unser Selbstwertgefühl. Wir fragen uns, was schön ist, wann wir uns gefallen und was wir machen müssen, damit andere uns schön finden. Wir geben uns Mühe, schön zu sein, investieren Zeit und Geld, lernen uns zu schminken und uns schön zu kleiden. Dabei laufen wir Gefahr, unsere innere Schönheit […]

Handschmeichler

Ein Alltagsgegenstand. Die schönen Exemplare bereiten uns täglich ein wohliges Gefühl, erst in den Händen, dann auf der Zunge. Die anderen werden in Büroküchen entsorgt.

Werkstücke

Schönheit ist nichts Selbstverständliches. Um etwas Schönes herzustellen oder zu produzieren, erfordert es Arbeit, Kreativität, Können und unterschiedliche Fähigkeiten.

Alt, verrostet und deshalb schön

Das stillgelegte Hüttenwerk im Landschaftspark Duisburg ist im eigentlichen Sinn nicht schön, aber ein Beispiel dafür, wie durch Alterungs- und Verfallsprozesse schöne Veränderungen entstehen können. Dort, wo vor 50 Jahren in der Stahlerzeugung gearbeitet wurde, lassen sich die Industrieanlagen heute wie ein Museum besichtigen oder als Parkanlage nutzen, die auch als Großstadtoase bezeichnet wird. Nicht […]

Erinnerungen

Schönheit ist ein Gefühl, ausgelöst durch die Gegenstände, die ich bei der Auflösung der Wohnung meiner Eltern behalten habe. Die Dinge haben eine poetische Seele. Die Erinnerung an den Gebrauch, an das Leben mit den Dingen, lässt für mich ihre Schönheit erscheinen, die sie im Alltag gewonnen haben. Ebenso sind sie aber auch Ausdruck und […]

Werbung

In der Werbung wird vermittelt, dass uns Frauen Mascara, Lippenstift und Rouge noch schöner machen als wir ungeschminkt sind. Hier sollen die benötigten Utensilien ihre eigene Schönheit zeigen, symbolisch ergänzt durch eine geerbte Perlenkette, die selbst gefundene Schwanenfeder und die Farbe Rosé.

Farbe und Form

Farben und Formen und ihre Veränderungen sowohl in der Natur als auch zu Hause in der Wohnung haben eine besondere Faszination, eingefangen in Farb- und Lichtspielen.

Im Auge des Betrachters

In den langen Monaten der Pandemie mit Kontaktbeschränkungen undAusgangssperren haben sich viele Menschen mit der Verschönerung ihrer vierWände beschäftigt. Was schlussendlich an der Wand als Tapete landetund die Menschen dann tagtäglich begleitet, ist abhängig vom individuellenSchönheitsempfinden.

Vanitas!

Vanitas!Schönheit ist vergänglichSchönheit ist endlichAlles ist eitel, alles ist sterblich

Farbe

Gibt es kaltes und warmes Eis? Zumindest gibt es kalte und warme Farben mit ihrer Wirkung auf unsere Wahrnehmung.

Das kalte Herz

In einer Gesellschaft, die mitunter wenig Empathie zeigt, findet man oft kalte Herzen. Nicht nur einzelne, auch Gruppen. Aber wie im Märchen können die Herzen sich erwärmen und schmelzen …

Facette

Kälte hat viele Facetten. Man kann sich auf die schönen konzentrieren.

Stein

»Die Steine deines Lebens werden immer da sein, aber das Meer der Zeit wird sie rund schleifen und du kannst lernen, auf ihnen zu tanzen.« Sven Breitenstein

Architekt

Eine Person, die ständig Probleme löst, von denen du nicht einmal wusstest, dass sie existieren – auf eine Art und Weise, die du nicht verstehst.

Wahrnehmung

Zu unseren Grundbedürfnissen gehören Verbundenheit und Zugehörigkeit. Verlieren wir dieses Gefühl, spüren wir im Inneren eine Kälte, die Ausdruck der Verlorenheit, der Einsamkeit, des Schmerzes ist. Studien haben gezeigt, dass dieses Erleben von Ausgeschlossenheit auch eine kältere Temperaturwahrnehmung im Außen bewirkt. Kälte ist eine Erlebensdimension des Körpers, die mit dem Verlust der sozialen Verbundenheit Hand […]

Birne

Wir waren mal schöne, knackig-kleine Birnen, bis der Herbst kam. Nun liegen wir auf dem Boden herum und können uns gegenseitig beim Verfallen zusehen, ein nicht umkehrbarer Prozess, der nur durch Eis etwas verzögert werden kann. Einige von uns werden von einer Spaziergängerin mitgenommen. Sie macht es sich zur Herausforderung, uns hässliche Dinger schön abzulichten. […]

Einsamkeit

Einsamkeit ist die kälteste Form der Kälte. An ihrem Ende steht das Nichts.

Blau

Blau und Weiß – Farben einer Reise in die Tiefe und Ferne, in die Nacht und in unsere Träume. Betrachten wir diese Farben, sehen wir ebenso Kälte, die fast spürbar wird …

Kälte in unseren Städten

Kälte ist nicht nur ein physikalisch messbares Phänomen. Kälte ist auch eine gesellschaftliche Erscheinung, oft materialisiert in Architektur. Schlecht und lieblos am Menschen vorbei geplante, in der Folge oft ungepflegte Orte strahlen Gleichgültigkeit und Kälte aus, sind unübersichtlich, verstellen den Weg. Besonders in der Dunkelheit werden sie zu Angsträumen. Für viele Menschen sind sie Angst […]

LED

Ein Gefühl, eine Empfindung, eine Assoziation – real, oder nur vor meinem geistigen Auge? Kälte hat viele Gesichter. Eines davon ist das kalte blaue LED-Licht, eine scheinbare Errungenschaft der Neuzeit. Nach über einer Stunde unterwegs am späten Abend, um diese Stimmung einzufangen, spüre ich hautnah, was Kälte mit mir macht. Als ich das erste mögliche […]

Dekokälte

In der Kälte wachsen dem Wasser Flügel.

Winter

Was verbindet man mit dem Wort »Kälte«? Zuerst die ungemütliche und kalte Jahreszeit mit Minustemperaturen, Eis kratzen am Auto oder auch das lästige Schneeschippen? Oder die schönen Erfahrungen wie die Wintersportmöglichkeiten, die viele Menschen in die Kälte locken?

Geheimnis

Die greifende Hand im Nacken. Abfahrt in die feuchte Kälte. Eine verschwommene Gestalt naht, es gibt einen geheimen Mithörer. Chillende Jugendliche, ein Treffpunkt an der Höhle. Einsamer Tanzrhythmus auf dem Weg ins Leben. Ist das so? Wirklich?

Allein

Kälte kann man nicht nur an Zahlen auf einem Thermometer ausmachen. Im Leben gibt es viele Momente, in denen man auf andere Weise Kälte spürt. Einsamkeit, Traurigkeit, Krankheit, Ausgrenzung oder Verzweiflung hinterlassen bei uns Menschen eine innere Kälte. Die Gedanken beginnen zu kreisen und die Welt wirbelt herum.

Energieerhaltung

Gefangene Energie. Sie wird aufgelöst und geht doch nicht verloren.

Tulpenfrost

Der im Orient beheimatete Frühlingsblüher, die Tulpe, ist laut einer islamischen Legende die Blume, die aus dem Blut eines jeden Kriegers entsteht, immerwährend auferstehend, jedes Jahr erneut sich aus der Zwiebel ans Licht kämpfend. Zudem ist die Tulpe die Frühlingsbotin, die sinnbildlich für ihren unbändigen Willen nach Leben, Wachstum, Hoffnung, Auferstehung und Ausdehnen steht. Können […]

Eis

Die Kälte liegt auf Eis … oder entsteht dabei Hitze?

Kälte ist Leben

Kälte ist ein unverzichtbarer Lebensfaktor. Die zunehmende Erderwärmung gefährdet Leben auf der ganzen Welt. Die steigenden Luft- und Wassertemperaturen bedrohen in den Polarregionen der Arktis und Antarktis die Artenvielfalt. Das Packeis schmilzt, der Meeresspiegel steigt, Ökosysteme geraten aus den Fugen. Die Folgen: Extremwetter mit Eisschmelze, Hitzewellen und Sturmfluten. Seit Beginn der Satellitenmessungen verlor das arktische […]

5032

Wir schreiben das Jahr 5032, das Ende der Eiszeit.

Good fences make good neighbours

Stabmattenzäune sprießen in NRW wie Pilze aus dem Boden. Warum mögen ihre Besitzer diese blickdichte Grenzbebauung? Ist es, um Privatsphäre zu schaffen, oder geht es um Abschottung? Auch jenseits unserer direkte: Nachbarschaft spiegeln Zäune unsere Gefühle wieder. Unsere Angst in unsicheren Corona-Zeiten. In Zeiten, in denen reiche Länder wieder Mauern errichten.

Kälte in der Architektur

Kann Architektur kalt sein? Ist es nur die Wiederholung des ewig Gleichen, die einen erschaudern lässt? Oder findet sich darin sogar eine besondere Ästhetik?

Wolken

Sie brauchen die Kälte, um zu entstehen, um sich in phantastischen Gebilden zu formieren und sich unserer Interpretation zu öffnen

Die Eiszeit zieht durch unsere Gesellschaft

Im Jahr 2022 hält Covid-19 die Welt seit fast zwei Jahren in Atem. Zeigten sich zu Beginn hauptsächlich gesundheitliche Folgen gepaart mit wirtschaftlichen Effekten, spürt man nun mehr und mehr die emotionalen Folgen. Während ein großer Teil der Bevölkerung sich und das Umfeld durch Impfungen schützt, frönt ein kleiner Rest nach wie vor seinem Egoismus […]

Eiskalt

Eine Hommage an Fotografinnen des 20. Jahrhunderts mit dem Schwerpunkt soziale Kälte durch Geschlechterstereotype, Rollenzuweisungen und Diskriminierungen bis zu Gewalt. Den letzten Anstoß gaben die Nachrichten, dass die Taliban in Afghanistan grundlegende Rechte von Mädchen und Frauen einschränken. Implizite und explizite Rollenzuweisungen, Stereotype und Roll-Back an vielen Ecken und Enden. Schockierend die Nähe von unnahbarer […]

Erinnerung

Einsam stehen sie heute da. In die Jahre gekommen, vergessen, alleine, nicht mehr benutzt – bis sie ganz leer blieben. Heute sind sie schmerzliche Erinnerung. Hätte ich mir mehr Zeit nehmen müssen? Kälte steigt in mir auf, beim Gedanken an die verlorene Zeit.

Kalter Krieg

Ich bin vor dem Mauerbau in Berlin geboren und im Ostteil der dann geteilten Stadt aufgewachsen. Der »kalte Krieg« war für mich unterschwellig immer präsent. Ich erinnere mich an sowjetische Panzer, die in den 1960er-Jahren am Bahnhof Berlin-Kaulsdorf auf Schienen verladen wurden, an amerikanische Soldaten, die aus ihren Autos heraus Kaugummis verteilten, und auch an […]

Auf Eis gelegt

Es geschieht immer wieder: zu viele Ideen, aber zu wenig Zeit, falsche Rahmenbedingungen oder schlechte Planung. Zwangsläufiges Ergebnis: zahlreiche unvollendete Projekte wie ungelesene Bücher, angefangene Handarbeiten, nicht durchführbare Reisen, die »auf Eis gelegt« werden, bis bessere Zeiten kommen. Was geschieht, wenn ich diesen Vorgang wörtlich nehme? Sind alle diese Dinge durch Kälte konserviert länger haltbar, […]

Kälte

Ganz allgemein betrachtet ist Kälte das Gegenteil von Wärme. Wo Wärme ist, kann Kälte nicht sein.

Weiß auf Rot und Grün

Sträucher. Ihre Blätter und Blüten erfreuen das ganze Jahr über. Die Blüten, im Sommer umschwärmt von allerlei Insekten, Bienen und Schmetterlingen, wechseln im Herbst ihre Farben von Blau in Rosa und Braun. Die Blätter von Grün über Gelb in Rot und Orange. Das Schauspiel, das die Natur bietet, ist grandios, gar phänomenal! Und im beginnenden […]

Kälte

Was sehen wir in der Kühle des Abends? Was bleibt, wenn die Wärme des Tages gewichen ist? Wenn das kalte Mondlicht die Farben einfriert? Können wir unseren Augen trauen in der Kälte der Nacht?

Nach der Flut

Kälte ist nicht nur eine Frage der Temperatur. Kälte ist auch, Gegenstände aus ihrem geschützten Raum und einer sinnvollen Ordnung zu entnehmen, sie von ihrer Funktion zu trennen, sie zu beschädigen, zu beschmutzen und zerstören. All das tun Menschen. Aber auch die Natur – wie bei der Hochwasserkatastrophe, die unseren Ort und unsere Straße betroffen […]

Kälte

Gedeiht Leben im Eis? Oder legt nur das Eis den Blick frei auf das Leben, das in Wärme und Licht entsteht?

Kälte

Wenn die klirrende Kälte kommt und Schnee das Land bedeckt, kehrt eine mystische Stille ein. Durch den Abgang einer Lawine kann aus der weißen Pracht schnell die tödliche Gefahr werden. Schnee kann uns einsam machen und isolieren – oder aber zu Traumreisen einladen.

Cremig

Kälte – etwas Unangenehmes. Braucht man nicht. Oder doch? Kann Kälte auch angenehm sein – sie kann! Kälte ist im Sommer erfrischend und schmeckt süß.

Monokultur und die Folgen

Fichten-Monokulturen prägen den deutschen Wald. Diese Kulturen sind durch die häufigen und extremen Dürren der letzten Jahre extrem geschwächt, sodass sie dem Borkenkäfer nichts mehr entgegensetzen konnten. Die befallenen Fichten mussten gefällt und zuletzt neu aufgeforstet werden. Ob es sich bei den Aufforstungen wieder um Fichten handelt, kann nicht gesagt werden.

Straßenkultur

Straßenkultur findet sich auf der ganzen Welt. Was prägt sie? Kann man die Unterschiede zwischen Aarhus und Venedig, Prag und Marokko, Deutschland und Indien noch erkennen, oder verschwimmen die Kulturen der Nationen auf den Straßen miteinander?

Veedels-Kultur

Es gibt 86 Veedel (Stadtteile) in Köln, aber welches Stadtviertel macht das Rennen mit den kleinen und großen Highlight? »Alles Schlechte dieser Welt kommt aus Nippes, Kalk und Ehrenfeld«, sagte man früher in Köln. Es waren die Namen der drei größten Arbeiterstadtteile. Ehrenfeld: nicht artig, aber einzigartig. Multikulti, junge Familien, Start-ups, Künstlerateliers, Moschee, Kirchen, Theater, […]

Bräuche

Traditionelle Bräuche sind wichtige Bestandteile von Kulturen. Leonhardiritte finden zu Ehren des heiligen Leonhards seit ca. 1435 jedes Jahr um den 4. November herum statt und zählen zu den ältesten christlichen Bräuchen Oberbayerns. St. Leonhard ist in Bayern der Stallheilige der Landwirte und gilt ihnen als Bauernherrgott. Ihn bitten sie bei Geburt oder Krankheit ihrer […]

Friedhofskultur

»In der gesamten Geschichte waren Friedhöfe wichtiger Teil unserer Zivilisation. Als heilige und emotionale Orte sind sie aber gleichzeitig auch Zeitzeugen der lokalen Geschichte von Dörfern und Städten. Es gibt sie in allen Städten Europas, und sie offenbaren deren kulturelle und religiöse Identität. Daher ist es wichtig, Friedhöfe als Orte des Lebens zu betrachten.« aus: […]

Industriekultur

Das Porsche-Museum in Stuttgart. Porsche, Mercedes, BMW, VW und andere prägen die Formen deutscher Industriekultur. Das Gersteinwerk in Hamm, ein altes Kohlekraftwerk, das bald abgeschaltet wird, gehört zur Hammer Kultur. Hamm wurde auf Kohle geboren (Glück auf!) und das Kraftwerk war damals das modernste Kohlekraftwerk sein Zeit, wurde von Helmut Kohl persönlich »eingeschaltet«. Der Industriehafen […]

Industriekultur

Wieviel Kultur passt an einen Ort? November. Henrichshütte Hattingen – Industriekultur im Ruhrgebiet. Für einige Zeit hat ein Veranstalter auf dem Gelände des Industriemuseums einen magischen Lichterpark aufgebaut. Die Lichtobjekte wirken tagsüber seltsam fremd. Zur selben Zeit: Inspiriert von japanischer Ästhetik und Dichtkunst, sucht ein Fotokurs zwischen Hochofen und Lichtobjekten nach der Faszination des flüchtigen […]

Kulturen

Kultur. Entstehen. Vergehen. Neues erwächst.

Public Rooms

Sitzmöbel, die von ihren ehemaligen »Besitzern« auf die Straße gestellt wurden, im Grunde eine Erweiterung der Wohnräume in den öffentlichen Raum hinein. Eine Form der »Sitzkultur« Alles wurde so vorgefunden, nichts wurde arrangiert. An manchen Orten wird man öfter fündig, und manche Möbel ziehen auch schon mal um. Zu beachten gilt auch die Farbwahl bzw. […]

Kulturpoesie

Kultur umfasst im Grunde alles, was wir Menschen denken und tun können, im positiven wie im negativen Sinne. Für Max Weber ist Kultur ein vom Menschen selbst gesponnenes Gewebe von Zeichen, das Sinn und Bedeutung vermittelt in einem unendlichen, sinnlosen Weltgeschehen. Der Mensch bedarf der Kultur, um seine Stellung im Kosmos zu verorten. Die Kultur […]

Monokultur

Kultur prägt uns – jeden Tag. Und wir prägen die Kultur. Dies führt, zum Teil dem Hunger der Menschheit geschuldet, oft auch zu Monokulturen. Monokultur: eintönig – austauschbar – überholt?

Kultur

Kultur bezeichnet laut Wikipedia im weitesten Sinne alle Erscheinungsformen menschlichen Daseins, die auf bestimmten Wertvorstellungen und erlernten Verhaltensweisen beruhen, und die sich wiederum in der dauerhaften Erzeugung und Erhaltung von Werten ausdrücken … Drei Meilensteine aus der Entwicklung der Menschheitsgeschichte sind unter anderem das Feuer, das wärmt und das Leben erhellt, das Rad, das die […]

Gärten der Welt

Kultur ist die Weise, in welcher Menschen sich verständigen, ihre Kenntnisse über die Einstellung zum Leben entwickeln und weitergeben. Am Beispiel der Themengärten in den »Gärten der Welt« in Berlin erkennen wir Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der von Menschen geschaffenen Gartengestaltung. Das Gemeinsame aller Gärten ist das Wasser. Unterschiedlich ist seine Präsentation. Das Wasser im […]

Steampunk

Steampunk ist ein Phänomen, das als literarische Strömung begann und sich in der ganzen Welt zu einem Kunstgenre, einer kulturellen Bewegung, einem Stil und einer Subkultur ausgeweitet hat. Es findet sich das Headquater in Timeru in Neuseeland, in den USA werden Filme wie »Wild, Wild West« gedreht. Auch die Treffen in Deutschland sind international besetzt. […]

Kultur

Kultur umfasst das Verhalten und die Wertvorstellungen der Individuen einer Gesellschaft. Sie ist also breit gefächert und besitzt viele Aspekte. Einer davon ist z. B. die Kultur rund um das Auto, wobei hier nicht der Automobilkult, also der Hype um Marken und Tuning gemeint ist, sondern lediglich das Erscheinungsbild seines Innenraumes. Dessen Bandbreite reicht von […]

Schiffskultur

Was übrig bleibt … In der Bretagne erlebt man den Verfall der kleinen Fischereiflotten. Ursprünglich wurden die Schiffe in Miniatur in Kirchen aufgehängt und dort verehrt. Im Laufe der Zeit kam es jedoch zu einem Niedergang der Schiffskultur. Für die Einheimischen haben alle ihre Boote Seelen, deswegen werden sie nicht abgewrackt, sondern dem Zahn der […]

Mal Blaumachen

Mal Blaumachen … Im Hintertaunus im »Blauen Ländchen« gab es seit Jahrhunderten Manufakturen, die die vor Ort hergestellten Textilien mit dem Farbstoff der Waidpflanze blau färbten. Dieses alte kulturelle handwerkliche Wissen der überlieferten Färbetechniken des Blaufärbens wird heute von Kunsthandwerkern lebendig gehalten und an Interessierte weitergegeben.

Marokko

Früher waren die Menschen längere Zeit auf Reisen. Weil sie deshalb Hunger bekamen, wurde ihnen von den Gastgebern Essen angeboten. Auch wer arm war, stellte etwas bereit, und sei es nur etwas zum Knabbern wie z. B. Nüsse. Dieser Brauch existiert noch heute. Wer Gast in einer arabischen Familie ist, sollte Hunger mitbringen. Ablehnung könnte […]

Aus deutscher Brotkultur

Brot ist für viele Menschen aus dem Alltag nicht wegzudenken. In verschiedenen Formen gehört es zu unterschiedlichen Anlässen wie dem kirchlichen Abendmahl oder dem Wohnungseinzug und gilt als Symbol für Glück sowie Wohlstand. 2014 wurde Brot in das »Bundesweite Deutsche Verzeichnis Immaterielles Kulturerbe« aufgenommen. Im Mai gibt es den »Tag des Deutschen Brotes«. In einer […]

Orgeln der Wetterau

Ausgangspunkt war die Orgel aus dem Jahre 1624 in der Kirche in Rodenbach. Sie ist die älteste noch gespielte Orgel in Hessen. Einige Konzerte im Laufe eines Jahres erfreuen die Organisten und deren Konzertbesucherinnen und Besucher. Wunderschöne Klänge kommen aus den Manualen I-CDE-c4 und acht Registern. Lange nach den Konzerten und Gottesdiensten klingen sie noch […]

Gartenkultur

Gartenkultur reicht bei uns von kalt über sehr gepflegt und wild hin zu großartig angelegt. Große Anlagen wie auf der Insel Mainau oder in einer Gartenschau erlauben Akkuratesse. In privaten Gärten wird es immer wichtiger, für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten auch eine gewisse Wildheit zu schaffen.

Kulturpflanze Rose

kultiviert, geliebt, lächeln knospe, kelch, blütenblätter, welk schönheit im vergehen, alterslos

error: Dieser Inhalt ist geschützt.